Meerrettich heilen Gallerien Bilder

Wald-Schachtelhalm grün Equisetum sylvaticum

Wald-Schachtelhalm Spross hellbraun beige Equisetum sylvaticum

Wald-Schachtelhalm Stängel grün Equisetum sylvaticum

Beschreibung von Meerrettich

Der Meerrettich Armoracia rusticana gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse Brassicaceae. Die Wurzel der Meerrettichpflanze wird als Gemüse, Gewürz oder in der Pflanzenheilkunde verwendet. Mit den Rettichen der Gattung Raphanus ist er nicht näher verwandt.

Seine ursprüngliche Heimat liegt in Ost- und Südeuropa, wo er Kre n auch „Kreen“ genannt wird, wie z. B. in Bayern, Österreich, Slowakei, Südtirol, Tschechien, Usbekistan und a. Eine fränkische Variante wird entsprechend der Aussprache auch „Kree“ geschrieben. Eine weitere fränkische Variante ist der „Merch“ im itzgründischen Raum. Im alemannischen Sprachraum kennt man den Namen „Meerettig“. Weitere Namen sind „Mährrettig“ oder „Beißwurzel“. „Steirischer Kren g.g.A.“ ist eine anerkannte Herkunftsbezeichnung mit Regionenschutz sowie im Register der Traditionellen Lebensmittel eingetragen.

Beschreibung

Vegetative Merkmale

Der Meerrettich wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 50 bis 120 selten bis 200 Zentimeter. Diese winterharte Pflanze hält…

Mehr Heilpflanzen auf Pflanzen-Bild