Venusschuh Blüte purpurn Paphiopedilum speciosa 

  • Venusschuh Bluete purpurn Paphiopedilum speciosa 04
  • Venusschuh Bluete purpurn Paphiopedilum speciosa 01
  • Venusschuh Bluete purpurn Paphiopedilum speciosa 06
  • Venusschuh Bluete purpurn Paphiopedilum speciosa 05
  • Venusschuh Bluete purpurn Paphiopedilum speciosa 02

(Text source: Wikipedia)

Paphiopedilum, im Deutschen Frauenschuh oder auch Venusschuh genannt, ist eine Pflanzengattung der Orchideen. Diese Gattung ist verbreitet von Nepal über Indien, dem südlichen China, Thailand, Malaysia bis hin zu den Philippinen, Borneo, Sumatra und Neuguinea.
Derzeit werden etwa 100 Arten und Unterarten anerkannt.
Der Name leitet sich von Paphia, einem auf Zypern gebräuchlichen Beinamen für die Göttin Aphrodite, welche in der Nähe der Stadt Paphos an Land gegangen sein soll, und pedilon, im Griechischen für Pantoffel oder Sandale, ab.

Beschreibung
Pflanzen der Gattung Paphiopedilum sind Orchideen mit sympodialem Wuchs, das heißt, der Spross wächst nach der Vegetationsperiode nicht mehr und durch das Rhizom wird ein neuer Spross gebildet. Die Blätter sind weich und der Blütentrieb behaart, die Knospen kommen aus Brakteen am Ende des Triebes. Sie wachsen terrestrisch, lithophytisch in Moos, selten epiphytisch. Die Blätter können marmoriert oder hellgrün sein, die letztere Form kann kühler kultiviert werden.
Das Blütenmerkmal von Paphiopedilum ist das untere Petalum, was sich in der Evolution zu einer schuhähnlichen Form entwickelt hat, sowie das obere Sepalum, welches größer als bei anderen Orchideen ist. Die beiden äußeren Petalen können manchmal auch gedreht sein, wie zum Beispiel bei P.glanduliferum.

Pharmakologie
Pflanzen der Gattung Paphiopedilum sind in allen Pflanzenteilen leicht giftig. Die Giftstoffe konzentrieren sich in Laub und Stängel. Der Hauptwirkstoff ist kristallisiertes Calciumoxalat. Der Verzehr von Pflanzenteilen kann zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Außerdem bewirken in der Pflanze enthaltene chinoide Verbindungen durchaus Kontaktallergien …

Taxonomie

Pflanzenart:

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie:

Vorkommen: , , , , , ,

Inhaltsstoffe:

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe: ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter NEU abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen