Scheinblüte pflanzenteile Gallerien Bilder

Rotes Gänseblümchen Blüte rot gelb Bellis perennis

Himalaya-Wolfsmilch Blüte orange Euphorbia griffithii

Gemeines Gänseblümchen Blüte weiß Bellis perennis

Christusdorn Blüte rot Euphorbia milii

Gewöhnlicher Löwenzahn Pusteblume Samen braun weiss Taraxacum

Gänseblümchen Blüte weiß Bellis perennis

Strand-Wolfsmilch Blatt grün Euphorbia paralias

Christusdorn Blüte rot Euphorbia milii

Griffiths Wolfsmilch Blatt orange rot Euphorbia griffithii

Gänseblümchen Blüte rot Blatt grün Bellis perennis

Beschreibung von Scheinblüte

Ein Pseudanthium griechisch falsche Blüte ist eine besondere Form einer Infloreszenz, in der mehrere kleine, stark reduzierte Blüten zu einem neuen, blütenartigen Gebilde, einer Scheinblüte oder Überblume, zusammengefasst sind. Unterhalb der Einzelblüten befindet sich der Blütenboden, das Blütenlager Clinanthium, Phoranthium der einzelnen Blüten, die zusammen das Blütenkörbchen Calathium, Anthodium bilden. Darunter befinden sich Hochblätter oder Brakteen Phyllarien, Involucralblätter, die frei oder verwachsen sein können. In ihrer Gesamtheit werden sie Hüllkelch Involucrum; lateinisch: „Umhüllung“ genannt. Dieses Involucrum kann zur Schaufunktion des Pseudanthiums beitragen, z. B. bei Cornus kousa oder den Golddisteln Carlina .

Pseudanthien sind ein wesentliches Charakteristikum der großen Blütenpflanzenfamilie der Korbblütler Asteraceae. In der größten Unterfamilie, den Asteroideae, zu der das Gänseblümchen und die Sonnenblume gehören, stellen zygomorphe Randblüten entweder steril oder rein weiblich den Schauapparat, während die zentralen, in der Regel radiärsymmetrischen

Mehr Pflanzenteile auf Pflanzen-Bild