Faser pflanzenteile Gallerien Bilder

Ausdauernder Lein Stauden-Lein Blüte hellblau Linum perenne

Gemeiner Lein Blüte hellblau Linum usitatissimum

Österreichischer Lein Blüte blau Linum austriacum

Stauden-Lein Blüte blau Linum perenne

Beschreibung von Faser

Eine Faser ist ein lineares, elementares Gebilde, das aus einem Faserstoff besteht und eine äußere Faserform Längsform: schlicht, kraus; Querschnittsform: rund, eckig etc. hat. Die Faser kann endlos oder längenbegrenzt sein und ist ein im Verhältnis zu ihrer Länge dünnes, flexibles Gebilde. Um im technischen Bereich von einer Faser zu sprechen, sollte das Verhältnis von Länge zu Durchmesser mindestens zwischen 3:1 und 10:1 liegen; für viele textile Anwendungen liegt es bei über 1000:1. Fasern können in Längsrichtung keine Druck-, sondern nur Zugkräfte aufnehmen, da sie bei Druckbelastung knicken. In der Natur und in der Technik kommen Fasern meist in einem größeren Verbund vor.

Einteilung

Fasern werden in Naturfasern und Chemiefasern eingeteilt.

Naturfasern

Als Naturfasern werden alle Textilfasern und Faserwerkstoffe bezeichnet, die ohne chemische Veränderung aus pflanzlichem und tierischem Material gewonnen werden. Die Naturfasern werden in organische Fasern mit den Untergruppen pflanzliche und tierische Fasern sowie in anorganische Fasern

Mehr Pflanzenteile auf Pflanzen-Bild