Blüte pflanzenteile Gallerien Bilder

Quitte Cydonia oblonga

Großblütiger Breitsame Blüte weiß Orlaya grandiflora

Glattes Habichtskraut Blüte gelb Hieracium laevigatum

Gemeiner Efeu Blüte Hedera helix

Ähriger Mohn Papaver spicatum

Breitblättrige Platterbse Blüte weiß pink Lathyrus latifolius

Stahlblaue Mannstreu Blüte Eryngium amethystinum

Rostblättrige Alpenrose Blüte rot Rhododendron ferrugineum

Keuschbaum Blüte pink Vitex angus castus

Indisches Springkraut Blüte pink Impatiens glandulifera

Beschreibung von Blüte

Die Blüte einer Pflanze ist – in weitgefasster Definition – ein erst nach Eintritt der Blühreife zu beobachtender unverzweigter Kurzspross mit begrenztem Wachstum, dessen Blätter indirekt oder direkt im Dienst der geschlechtlichen Fortpflanzung stehen: indirekt als Schutz- oder Anlockungsorgane Blütenhülle, direkt durch die Bildung der Fortpflanzungsorgane Staubblätter und Fruchtblätter .

Eine engere Definition beschränkt den Begriff Blüte auf die Angiospermen. Eine Angiospermen-Blüte besteht aus folgenden Bestandteilen die jedoch nicht alle vertreten sein müssen : der Blütenhülle Perianth als Perigon oder getrennt in eine Kelch- und Kronblatthülle, dem Androeceum aus Staubblättern, dem Gynoeceum aus Fruchtblättern und der Blütenachse Blütenboden. Die Staubblätter bilden den Pollen, der bei der Bestäubung auf die Narbe der Fruchtblätter gelangt, dort auskeimt und im Zuge der Befruchtung die im Fruchtblatt gelegenen Samenanlagen befruchtet, genauer die in der Samenanlage befindliche Eizelle. Diese entwickelt sich zum Embryo, die Samenanlage entwickelt sich zum Samen und die Blüte zur Frucht.

Blüten, die nur Fruchtblätter enthalten bezeichnet man umgangssprachlich

Mehr Pflanzenteile auf Pflanzen-Bild