Zoochorie pflanzenfachbegriffe Gallerien Bilder

Weiße Seerose Nymphaea alba

Echtes Johanniskraut Blüte gelb Hypericum perforatum

Mandelbäumchen Blüte rosa Prunus triloba

Mandelbaum Blüte weiß Prunus dulcis

Japanische Aprikose Blüte pink Prunus mume

Mandelbaum Frucht grün Prunus dulcis

Rotes Gänseblümchen Blüte rot gelb Bellis perennis

Mandelbaum Blüte weiß rot Prunus dulcis

Blutpflaume Blüte weiß Prunus cerasifera nigra

Mandelbäumchen Blüte weiß rosa Prunus triloba

Beschreibung von Zoochorie

Zoochorie ist die Ausbreitung von Diasporen z. B. Samen verschiedener Pflanzen durch Tiere Tierausbreitung. Sie ist eine der Formen der Ausbreitungsmechanismen von Pflanzen. Dabei wird zwischen der Endozoochorie Diasporen werden gefressen und wieder ausgeschieden , der Myrmekochorie Ausbreitung erfolgt über Ameisen und der Epizoochorie Diasporen haften der Körperoberfläche an unterschieden.

Die wissenschaftlich übliche Einteilung der zoochoren Ausbreitung von Diasporen ist folgende:

  • Epichorie, die Ausbreitung durch Anhaftung: Kletthafter, Klebhafter u. a.
  • Endochorie, die sogenannte Verdauungsausbreitung
  • Myrmekochorie, die Ausbreitung durch Ameisen
  • Ornithochorie, die Ausbreitung durch Vögel
  • Dysochorie, die Zufallsausbreitung
    • Versteckausbreitung
    • Bearbeitungsausbreitung Dysochorie
    • Ausbreitung während des Nestbaus
  • Stomatochorie, Ausbreitung durch Ausspucken von Kernen einer Kernfrucht

Eine Sonderform der Zoochorie repräsentieren die Tierballisten.

Eine erst seit der jüngsten erdgeschichtlichen Vergangenheit auftretende Form der Zoochorie ist die Anthropochorie, die Ausbreitung von Pflanzen durch den Menschen.

Mehr Pflanzenfachbegriffe auf Pflanzen-Bild