Hypanthium pflanzenfachbegriffe Gallerien Bilder

Alpen-Seidelbast Frucht rot Daphne alpina

Weiße Zimt-Himbeere Rubus parviflorus

Lindleys Birne Blüte weiß Pyrus lindleyi

Kleinblütige Birne Blüte weiß Pyrus calleryana

Echter Seidelbast Blüte pink Daphne mezereum

Blut-Weiderich Blatt Stängel Blüte pink Lythrum salicaria

Alpen-Seidelbast Daphne alpina

Kultur-Pflaume Frucht lila Prunus domestica

Mandelbäumchen Blüte rosa Prunus triloba

Mandelbaum Blüte weiß Prunus dulcis

Beschreibung von Hypanthium

1. Blütenboden/Hypanthium
2. Kelchblätter/Sepalen
3. Kronblätter
4. Staubblätter/Stamen
5. Fruchtblätter/KarpellDer Blütenbecher oder Hypanthium ist bei der Blüte eine becherförmige oder röhrenförmige Struktur am Grunde der Blüte. An der Basis des Blütenbechers oder unter ihm sitzt der Fruchtknoten. Die übrigen Blütenteile setzen am oberen Rand des Blütenbechers an.

Der Begriff wurde 1824 erstmals von Heinrich Friedrich Link verwendet. Der Ausdruck Hypanthium bedeutet „unter der Blüte“. Dies ist dadurch zu erklären, dass früher die Kronblätter für die eigentliche Blüte gehalten wurden.

Mehr Pflanzenfachbegriffe auf Pflanzen-Bild