Agochorie pflanzenfachbegriffe Gallerien Bilder

Himalaya-Storchschnabel Blüte blau lila Geranium himalayense

Blut-Storchschnabel Blatt grün Blüte pink Geranium sanguineum

Wald-Storchschnabel Blüte lila Blatt Pelargonie sylvaticum

Wiesen-Storchschnabel Blüte lila Geranium pratense

Knoten-Storchschnabel Knotiger Storchschnabel Blüte pink Geranium nodosum

Brauner Storchschnabel weiße Blüte Geranium phaeum album

Ruprechts Storchschnabel Blüte pink Geranium robertianum

Hybrid-Storchschnabel Blüte lila Geranium x cantabrigiense

Wiesen Storchschnabel Blüte lila Geranium pratense

Geranie Blüte rosa Geranium

Beschreibung von Agochorie

Als Agochorie bezeichnet man die unbeabsichtigte Ausbreitung von Pflanzen durch den Menschen.
Agochorie ist neben der Ethelochorie und der Speirochorie eine Unterform der Hemerochorie, der Ausbreitung von Pflanzen durch den Menschen.
An Land traten agochore Pflanzen früher häufig in Häfen, an Bahnhöfen oder entlang von Bahnstrecken auf. Untersuchungen an Autos, mit denen Touristen in den australischen Kakadu-Nationalpark einreisen wollten, zeigen jedoch, dass auch Automobile wesentlich an der agochoren Ausbreitung beteiligt sind: 70 % der untersuchten Wagen führten in den Reifenrillen oder in Schlammablagerungen am Chassis Pflanzensamen mit sich, darunter Samen einer Reihe solcher Pflanzen, die in Australien als problematische Invasoren eingeordnet werden und die man möglichst aus dem Park, der zum Weltnaturerbe gehört, fernhalten möchte.
Durch Agochorie werden jedoch vor allem Wasserpflanzen ausgebreitet, die wiederum durch Ballastwasser weltweit ausgebreitet werden.
Die agochore Ausbreitung von Organismen durch Ballastwasser wird von Ländern wie Kanada, Australien, USA, Chile und Israel für so gravierend gehalten, dass sie Anstrengungen unternehmen, den Umgang mit Ballastwasser international verbindlich zu regeln.
Agochor verschleppte Pflanzen haben in allen diesen Ländern gravierende Störungen der Küstenfauna und -flora zur Folge gehabt, die auch hohe wirtschaftliche Störungen bedingt haben.

Mehr Pflanzenfachbegriffe auf Pflanzen-Bild

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen