Archiveeinträge für Pflanzen Fundorte: Victoria (Australien)

Hairy-Darling-Pea Blüte pink Swainsona greyana

Gold-Akazie Golden-Wattle Blüte gelb Acacia pycnantha

Australheide Blüte weiß Epacris impressa

Common-Heath Australheide Blüte pink Epacris impressa

Silber-Kassie Strauch Blüte gelb Blatt silber Schote grün Senna artemisioides

Common Heath Australheide Blüte weiß Epacris impressa

Common-Heath Australheide Blüte pink Epacris impressa

Needlebush Strauch Blüte weiß Hakea sericea

Gold-Akazie Blüte gelb Blatt grün Rinde grau Acacia pycnantha

Gefleckter Emubusch Strauch Blüte rot Eremophila maculata

Beschreibung von Victoria (Australien)

Victoria ist ein Bundesstaat im Südosten Australiens. Die Hauptstadt ist Melbourne. Victoria ist flächenbezogen der kleinste Bundesstaat auf dem Festland und besitzt mit rund 5,4 Millionen Einwohner die zweithöchste Bevölkerungszahl. Damit hat Victoria die höchste Bevölkerungsdichte aller australischen Bundesstaaten. Victoria grenzt im Norden an New South Wales und im Westen an South Australia. Im Süden grenzt Victoria an die Bass-Straße, die das australische Festland vom Bundesstaat Tasmanien trennt.

Geographie und Geologie
Victoria hat Anteil an vier Großlandschaften: dem Murraybecken im Norden, dem südlichen Bergland, der Great Dividing Range an der Grenze zu New South Wales und der schmalen Küstenebene im Osten. Die Great Ocean Road mit der Felsformation „Zwölf Apostel“ Twelve Apostles führt an der Südküste entlang.
Neben der Hauptstadt Melbourne mit ca. 3,7 Mio. Einwohnern zählen Geelong 154.150 EW, Ballarat 80.330 EW und Bendigo 75.857 EW zu den größeren Städten.

Klima

Das Klima ist mitteleuropäisch bis mediterran geprägt. Im Bergland gibt es vorwiegend Eukalyptuswälder, die im relativ milden Winter durchaus auch mit Schnee bedeckt sein können. Am Mount Buller in den australischen Alpen ist Wintersport möglich. So findet hier der Kangaroo Hoppet, ein Skilanglauf, statt. Höchster Punkt ist der Berggipfel des Mount Bogong mit 1.986 m über Normalnull. Die Fläche von Victoria umfasst 227.420 km2.
Auf Phillip Island in der Nähe der Mornington-Halbinsel können das ganze Jahr über Zwergpinguine Eudyptula minor im Rahmen eines gut ausgebauten und organisierten Besucherzentrums beobachtet werden, dessen Erlöse zum Erhalt der Pinguin-Population verwendet werden.
Allerdings kommen auch starke Hitzewellen vor. So war im Februar 2009 die größte Hitzewelle seit Beginn der Wetteraufzeichnungen für die verheerenden Buschfeuer mit 173 Todesopfern mitverantwortlich.
Nach Tasmanien hat Victoria die meisten Niederschläge. Die Niederschlagsmenge im Süden ist deutlich höher als im Norden mit einem höheren Niederschlagsdurchschnitt in höhergelegenen Regionen …

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Orte auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen