Pflanzen Fundorte Gallerien Bilder: Turkestan

Wilde Tulpe Blüte gelb Tulipa sylvestris

Tulpe Blüte dunkelrot Tulipa

Tulpe Hybride Blüte gelb rot Tulipa

Iran-Tulpe Blüte gelb Tulipa urumiensis

Vogel-Kirsche Blüte weiß Prunus avium

Borsten-Fichte Nadel blaugrün Rinde braun Picea asperata

Borsten-Fichte Zapfen grün Picea asperata

Gemeine Fichte Zapfen rötlich Nadel grün Picea abies

Gemeine-Fichte Rinde grau Nadeln grün Picea-abies

Tulpe Blütenkelch rot Tulipa hybride

Beschreibung von Turkestan

Turkestan persischترکستان Land der Türken; alternative Schreibungen sind Turkistan und Türkistan war die persische Bezeichnung einer nicht fest umrissenen zentralasiatischen Region, die sich vom Kaspischen Meer im Westen bis zur Wüste Gobi im Osten erstreckte. Das Gebiet umfasste rund 2.500.000 km² und gehört im Wesentlichen heute zu sieben Staaten.

Etymologie

Das heutige Turkestan war im Altertum vermutlich mehrheitlich von iranischen Völkern besiedelt und bei diesen als Turan bekannt. In der Zeit zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert wurde die Region von Mongolen beherrscht und in Europa als „Große Tatarei“ bezeichnet. Diese „Große Tatarei“ griff im Süden auch in persisches Gebiet über. Noch heute macht dessen Tiefland als „Turanische Senke“ oder „Turanisches Tiefland“ den größten Teil des westlichen Turkestans aus.

Heute wird die Bezeichnung „Turkestan“ vielfach mit dem Begriff „Heimat der Türken“ also mit dem „Stammland der Turkvölker“ gleichgesetzt.

Bevölkerung

Im Gebiet des heutigen Turkestan lebten im Laufe der Geschichte viele Völker, da das Gebiet seit je her ein wichtiges Durchzugsgebiet der nomadischen Steppenvölker war. Erste große Kulturen entwickelten in diesem Gebiet die iranischen Völker, die in den Oasen sesshaft wurden und in der Folge zahlreiche Städte gründeten. In der Zeit zwischen dem 7. und 8. Jahrhundert wurde ein großer Teil des turkestanischen Gebietes von diversen Steppennomaden – darunter auch frühe Turkvölker – beherrscht, die dem feudalen Herrschaftsgebiet der Kök-Türken unterstanden. Die von ihnen unterworfenen Teile Turkestans gehörten zu deren westlichen Teil-Khanat.

Heute leben im Gebiet Turkestans verschiedene Ethnien, von denen die turksprachigen inzwischen die Mehrheit

Mehr Orte auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen