Archiveeinträge für Pflanzen Fundorte: Missouri

Dreilappige Papau Blüte dunkelrot Asimina triloba

Winterharte Passionsblume Blüte weiß lila Passiflora incarnata

Pagoden-Hartriegel Blüte weiß Cornus controversa

Schmalblättriger Sonnenhut Blüte pink Echinacea angustifolia

Blüten-Hartriegel Blüte pink Cornus florida

Gelbe Taglilie Blüte gelb Hemerocallis lilioasphodelus

Purpur-Sonnenhut Blüte dunkelrot Echinacea purpurea

Gewöhnliche Robinie Blatt grün Robinia pseudoacacia

Garten Hyazinthe blaue Blüte Hyacinthus orientalis hybride

Tulpenbaum Blüte gelb grün Liriodendron tulipifera

Beschreibung von Missouri

Der Staat Missouri standardsprachlich [mɨˈzɝi] oder [məˈzɝə]; auch [mɨˈzʊəɹi] oder [məˈzʊəɹi] ist ein US-Bundesstaat des Mittleren Westens der Vereinigten Staaten. Die Hauptstadt ist Jefferson City. Die gewöhnliche Abkürzung des Staates ist MO. Missouri wurde nach dem Fluss Missouri benannt, der wiederum seinen Namen vom indianischen Volk der Missouri hat. Das Wort Missouri stammt von deren Nachbarn, dem Volk der Illinois, die sie wi-mihs-oor-i-t-a nennen, was „die mit den Holz-Kanus“ bedeutet. Die staatliche Universität befindet sich in Columbia. Der Mississippi und der Missouri fließen durch den Staat.

Geografie

Die Gesamtfläche Missouris beträgt 180.533 km², womit es auf Rang 21 aller US-Bundesstaaten liegt.

Gleichauf mit Tennessee hat Missouri die meisten Anrainerstaaten. Im Norden liegt Iowa, im Osten Illinois jenseits des Mississippi, Kentucky und Tennessee, im Süden Arkansas und im Westen Oklahoma, Kansas und Nebraska jenseits des Missouri River .

Nördlich des Missouris befinden sich die nördlichen Ebenen, die nach Iowa, Nebraska und Kansas hineinragen.

Das Ozarkplateau hebt sich südlich des Flusses ab und reicht nach Arkansas und Oklahoma hinein. Springfield Missouri im Südwesten Missouris liegt auf dem Ozarkplateau. Im Süden Missouris beginnt das Ozarkgebirge.

Gliederung

Geschichte

Das Staatsgebiet Missouris war Teil der Fläche, die Frankreich als Louisiana abgekauft wurde. Missouri, das seinen Namen von den historischen

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Orte auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen