Archiveeinträge für Pflanzen Fundorte: Guatemala

Sympfzypresse Taxodium distichum

Europäische Eibe Blüte gelblich Taxus baccata

Mexikanisches Berufkraut Blüte weiß Erigeron karvinskianus

Macadamia Blüte gelb Macadamia ternifolia

Schmuckkörbchen Blatt grün Blüte weiß pink Cosmea bipinnata

Dessertbanane Frucht grün Blüte purpur Blatt Musa x paradisiaca

Goldtrompete Kletterstrauch Blüte gelb Allamanda cathartica

Europäische Eibe Frucht rot Taxus baccata

Pompon-Dahlie gefüllt Blüte orange Dahlia x hortensis

Grossfiedrige Dahlie Blüte rot Dahlia pinnata

Beschreibung von Guatemala

Guatemala offiziell Republik Guatemala, spanisch República de Guatemala ist der bevölkerungsreichste Staat in Zentralamerika im Süden der Halbinsel Yucatán. Guatemala grenzt im Südosten an Honduras, im Süden an El Salvador, im Norden an Mexiko und im Osten an Belize. Das Land hat zwei Küsten, im Osten einen schmalen Zugang zum Golf von Honduras, einem Teil des Karibischen Meers, und im Südwesten die Pazifikküste.

Etymologie

Der Name Guatemala früher auch „Goathemala“ geschrieben leitet sich vom toltekischen Nahuatl- Wort Cuauhtemallan ab, was so viel wie „Land der Bäume“ bedeutet. Es gibt aber noch 16 andere Theorien zur Entstehung des Namens Guatemala. So könnte Guatemala aus dem Breiapfelbaum, dem sogenannten Kuautemalli in der Sprache Nahuátl entstanden sein. Eine weitere Theorie besagt, dass Guatemala von Coctemalan, der Wolfsmilchpflanze hergeleitet wurde. Dieses Yerba-Mala Wolfsmilchgewächse gab es vermehrt rund um Iximché, der ersten in Guatemala gegründeten Stadt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass der Name von Guhate-zmal-ha dem Berg des dampfenden Wassers abstammt.

Physische Geographie

Guatemala liegt in Zentralamerika auf 15° 30′ Nord, 90° 15′ West. Damit befindet sich auch der geographische Mittelpunkt des amerikanischen Doppelkontinents in Guatemala, genauer in der Stadt Cuilapa.

Es grenzt im Norden an Mexiko 962 km gemeinsame Grenze, im Osten an Belize 266 km, im Südosten an Honduras 256 km und im Süden an El Salvador 203 km .

Die Gesamtlänge der Landesgrenze beträgt somit 1.687 Kilometer.

Geomorphologie

Die Region an der Pazifikküste wird als Costa Sur Südküste bezeichnet. Es handelt sich um einen 40 bis 50 Kilometer breiten, rund 240 Kilometer langen Flachland-Streifen, dessen natürliche Vegetation von

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Orte auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen