Archiveeinträge für Pflanzen Fundorte: Argentinien

Avocado Baum Blüte gelblich Persea americana

Stahlblaue Mannstreu Blüte lila Eryngium amethystinum

Strand-Platterbse Blüte pink Lathyrus japonicus

Gamander-Ehrenpreis Blüte hellblau Veronica chamaedrys

Enzianstrauch Blüte lila Lycianthes rantonnetii

Dreieckiger Glücksklee Blüte pink Oxalis triangularis

Dreieckiger Glücksklee Blüte weiß Oxalis triangularis

Kapuzinerkresse Blüte gelb rot Tropaeolum majus

Winterharte Passionsblume Blüte weiß lila Passiflora incarnata

Thompson Schönmalve Blüte orange Abutilon pictum Thompsonii

Beschreibung von Argentinien

Argentinien spanisch Argentina?/i [aɾxenˈtina] ist eine Republik im Süden Südamerikas, dem Südkegel.

Der Landesname leitet sich von der lateinischen Bezeichnung für Silber – argentum – ab und stammt aus der spanischen Kolonialzeit, als man hier Edelmetalle zu finden hoffte. Bis zu seiner Unabhängigkeit 1816 war es Teil des spanischen Kolonialreiches.

Mit einer Fläche von knapp 2,8 Milionen km² ist Argentinien der achtgrößte Staat der Erde und der zweitgrößte des südamerikanischen bzw. der viertgrößte des amerikanischen Doppelkontinentes. Wegen seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung hat das Land Anteil an mehreren Klima- und Vegetationszonen. Im Hinblick auf die Einwohnerzahl steht es mit ca. 43 Millionen Einwohnern in Südamerika an dritter und in ganz Amerika an fünfter Stelle. Ein großer Teil der Bevölkerung konzentriert sich im Ballungsraum der Landeshauptstadt Buenos Aires, die als bedeutendes Kulturzentrum Amerikas gilt, in dem unter anderem der Tango Argentino seinen Ursprung hat. Große Teile des trockenen und kalten Südens sind dagegen nur sehr dünn besiedelt.

Politisch ist Argentinien eine präsidentielle Bundesrepublik, in der die einzelnen Gliedstaaten, Provinzen genannt, weitreichende Kompetenzen innehaben. Wirtschaftlich spielt traditionell die Landwirtschaft und Viehzucht eine große Rolle. International wird Argentinien oft zu den Schwellenländern gezählt. Nach dem von den Vereinten Nationen erhobenen Human Development Index zählt es seit 2011 jedoch zu den sehr hoch entwickelten Staaten. Es gehört unter den unabhängigen südamerikanischen Staaten gemeinsam mit Chile und Uruguay Südkegel zur Spitzengruppe in Hinblick auf das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt Kaufkraftparität. Die

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Orte auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen