Lupine heilen Gallerien Bilder

Vielblättrige Lupine Blüte lila Lupinus polyphyllus

Vielblättrige Lupine Blüte violett Lupinus polyphyllus

Vielblättrige Lupine Blatt grün Blüte lila Lupinus polyphyllus

Lupine Blatt grün Lupinus polyphyllus

Lupine Blüte hellrot Lupinus polyphyllus

Lupine Blüte rot Lupinus polyphyllus

Lupine Blüte rot blau Lupinus polyphyllus

Lupinie Blüte blau Lupinus polyphyllus

Beschreibung von Lupine

Die Lupinen Lupinus; von althochdeutsch luvina, zu lateinisch lupus „Wolf“, selten auch Wolfsbohne oder Feigbohne genannt, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler Faboideae innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae oder Leguminosae. Zur gleichen Familie gehören beispielsweise Erbse, Kichererbse und Erdnuss. In Mitteleuropa trifft man am häufigsten die Vielblättrige Lupine Lupinus polyphyllus an. Lupinen gibt es als Gemüsepflanze, Futterpflanze, Zierpflanze und Wildpflanze.

Die Samen insbesondere wilder und Gartenlupinen enthalten Lupinin, einen giftigen Bitterstoff, der den Tod durch Atemlähmung verursachen kann. Bestimmte Zuchtformen hingegen sind ungiftig und nicht bitter. Sie können jedoch für Allergiker problematisch sein.

Beschreibung

Nutzung

Als Gründüngung

Lupinen reichern den Boden mit bis zu 100 kg Stickstoff pro Hektar an, was in der Landwirtschaft zur Gründüngung erwünscht sein kann. Die Stickstoffbindung erfolgt…

Mehr Heilpflanzen auf Pflanzen-Bild