heilen Gallerien Bilder: Hagebutte

Kulturrose Blüte gelb Rosa

Hecken-Rose Blüte weiß Rosa corymbifera

Bodendecker-Rosen Blüte rosa Blatt grün Dorn braun Rosa nozomi

Kulturrose Blüte orange Blatt grün Rosa Spezies

Hunds-Rose Blüte hellrosa Rosa canina

Kulturrose Gelbe Rose Blüte Rosa

Rose Blüte pink Rosa

Rose pink gefüllt Blüte Rosa

Rose Blüte rot Rosa

Rotblatt-Rose Blüte rosa Rosa glauca

Beschreibung von Hagebutte

Als Hagebutten auch Hägen, Hiefe, Hiffen, Hiften, Rosenäpfel, Hetschhiven, Hetscherl, Hiven, Hetschepetsche, Mehlbeere, Wiepeldorn bezeichnet man die ungiftigen Sammelnussfrüchte verschiedener Rosenarten, besonders der Hunds-Rose Rosa canina. Der Namensteil Hag von Hecke umgebenes Gelände weist auf das Vorkommen der Pflanze an Hecken hin, während der zweite Teil des Namens Butte dem alten Lautstand des süddeutschen Butz, Butzen Verdickung entspricht.

Als Hagebutten werden landläufig auch die Wildrosen selbst bezeichnet, an denen die Scheinfrüchte wachsen vor allem die Hunds-Rose .

Allgemeines

Die Hagebutte ist eine Sammelfrucht, die viele kleine Nüsse enthält.

Das Fruchtfleisch der im Spätherbst geernteten Früchte entsteht aus dem fleischigen Blütenboden. Es ist süßsauer und reich an Vitaminen, insbesondere Vitamin C Ascorbinsäure, aber auch Vitamin A, B1 und B2. Die Nüsschen der Hagebutte sind mit feinen, widerhakenbestückten Härchen bedeckt, die bei Hautkontakt Juckreiz hervorrufen…

Mehr Heilpflanzen auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen