Tulipa Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder

Felsen-Tulpe Blüte weiß gelb Tulipa saxatilis

Wilde Tulpe Blüte gelb Tulipa sylvestris

Tulpe Blüte dunkelrot Tulipa

Tulpe Hybride Blüte gelb rot Tulipa

Iran-Tulpe Blüte gelb Tulipa urumiensis

Tulpe Blütenkelch rot Tulipa hybride

Tulpe Blüte gelb rot Tulipa

Tulpe klein Blüte rot weiß Tulipa

Tulpe Blume Blüte rot Tulipa

Tulpe Blüte gelbrot gefüllt Tulipa

Beschreibung von Tulipa

Die Tulpen Tulipa bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Liliengewächse Liliaceae. Die etwa 150 Arten sind in Nordafrika über Europa bis Zentralasien verbreitet. Zahlreiche Hybriden werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten sowie als Schnittblumen verwendet.

Namensgebung

Ihr Name geht über türkisch tülbend auf persisch دلبند / dulband zurück und bezeichnete ursprünglich einen Turban. Die Herkunft der ersten Silbe lässt sich bis zum Sanskrit-Wort तूल / tūla, das mit „Baumwolle“ übersetzt wird, zurückführen. Wahrscheinlich erfolgte die Bedeutungsübertragung des Begriffs wegen der Farb- und Gestaltähnlichkeit der Tulpen zu den damals üblichen Turbantüchern vornehmer Osmanen. Im Persischen und Türkischen selbst wird die Gattung als Lale لاله / lāle bezeichnet, ebenfalls eine Entlehnung aus dem Sanskrit vgl. hind. लाल / lāl – „rot“ .

Beschreibung

Erscheinungsbild und Laubblätter

Tulpen-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen und erreichen je nach Art Wuchshöhen von 10 bis 70 Zentimetern. Diese Geophyten bilden Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die äußere Haut der Zwiebeln ist meist innen behaart. Vom meist unverzweigten Stängel befindet sich der untere Teil im Boden.

Eine Tulpenzwiebel stirbt nach der Blüte ab, gleichzeitig entwickelt sich in der Achsel einer Zwiebelschuppe eine neue blühfähige Zwiebel und schwächere Zwiebeln wachsen an der Basis der übrigen Zwiebelschuppen.

Die meisten Laubblätter sind grundständig und sind bis zu 30 Zentimeter lang. Die meist zwei bis sechs

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild