Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder: Solidago

Kanadische Goldrute Blüte gelb Solidago canadensis

Goldrute Solidago

Goldrute Wintersamen Solidago

Riesen-Goldrute Blüte gelb Solidago gigantea

Gewöhnliche Goldrute Blüte gelb Solidago virgaurea

Gewöhnliche Goldrute Blüten gelb Solidago virgaurea

Kanadische Goldrute Blütenrispen Solidago canadensis

Beschreibung von Solidago

Die Goldruten Solidago oder auch Goldrauten genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler Asteraceae. Die heute etwa 100 Arten sind hauptsächlich in Nordamerika verbreitet.

Beschreibung
Solidago-Arten sind ausdauernde, krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von 5 bis 100 selten bis 200 Zentimetern erreichen. Viele Arten bilden Rhizome als Überdauerungsorgane. Die Stängel sind meist aufrecht, seltener niederliegend. Manchmal sind sie verzweigt. Die Stängel sind meist glatt oder manchmal behaart beispielsweise S.canadensis. Die wechselständigen, gestielten oder ungestielten Laubblätter sind einfach und glatt oder behaart. Die Blattränder sind oft gesägt.
In ganz unterschiedlich aufgebauten, oft auch verzweigten Blütenständen stehen meist viele zwei bis 1500 kleine körbchenförmige Teilblütenstände; sehr selten stehen die Blütenkörbchen einzeln. Die Blütenkörbchen sind glockenförmig bis zylindrisch und weisen Durchmesser von 1,7 bis 10 Millimeter auf. Der Körbchenboden ist von zehn bis 35 Hüllblätter in drei bis fünf Reihen umgeben. Im Blütenkörbchen stehen am Rand meist zwei bis 15 selten fehlen sie oder es sind bis zu 24 Zungenblüten und im Zentrum meist zwei bis 35 selten bis zu 60 Röhrenblüten. Die Zungenblüten, auch Strahlenblüten genannt, sind zygomorph, weiblich, fertil, meist ungehaart und meist gelb oder selten weiß. Die radiärsymmetrische Röhrenblüten, auch Scheibenblüten genannt, sind gelb, zwittrig, fertil und fünfzähnig.
Die Achänen weisen meist acht bis zehn Rippen auf. Der Pappus besteht aus 25 bis 45 Borsten in zwei Reihen; manchmal sind die Borsten zusätzlich von 0,25 bis 0,5 Millimeter langen Schuppen umgeben.
Die Ausbreitung erfolgt entweder über Samen, die durch den Wind verbreitet werden, oder durch Rhizome …

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen