Archiveeinträge für Pflanzen-Gattungen: Ricinus

Rhizinus Blatt grün rot Ricinus communis

Ricinus blatt Frucht rot Ricinus communis

Wunderbaum Rizinus Blatt Blüte Frucht rot Ricinus communis

Beschreibung von Ricinus

Der Wunderbaum Ricinus communis ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Ricinus, die zur Familie der Wolfsmilchgewächse Euphorbiaceae gehört.

Inhaltsstoffe
Rizinusöl
Das viskose, durchsichtige bis gelbliche Rizinusöl, auch Kastoröl, pharmazeutische Bezeichnung: Ricini oleum, früher: Oleum Ricini siehe Castoris wird aus den Samen der Pflanze Ölanteil von etwa 40 bis 50 % kalt gepresst, es besteht zu 70 bis 77 Prozent aus Triglyceriden der Rizinolsäure. Im Gegensatz zu den Samen ist es ungiftig. Neben seiner medizinischen Anwendung wird es in Mischung mit Methanol auch zur Schmierung von Verbrennungsmotoren im Modellbau eingesetzt Glühzündermotoren .

Rizin
Die Samenschalen des Wunderbaums sind sehr giftig, da sie das toxische Eiweiß Rizin, ein Lektin, enthalten. Der Ricingehalt in den Samen des Wunderbaums liegt bei etwa 1 bis 5 Prozent. Bei der Einnahme von Ricin kann schon eine Menge von 0,25 Milligramm tödlich wirken, das entspricht wenigen Samen. Die parenteral tödliche Dosis beträgt bei Mäusen je nach Reinheitsgrad der Substanz etwa ein Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht. Rizin löst sich zwar in Wasser, ist aber fettunlöslich und daher im Rizinusöl nicht enthalten. Beim Pressen der Samen verbleibt das Gift somit in den Pressrückständen.
Symptome einer Rizin-Vergiftung sind:

  • Starke Schleimhautreizung unter anderem Brennen in Mund und Rachen
  • nach Resorption Änderung der Syntheserate von essentiellen Enzymen
  • Schädigung von Niere, Leber, Magen und Darm
  • Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe

Der Tod tritt üblicherweise durch Kreislaufversagen etwa zwei Tage nach der Vergiftung ein. Ein agglutiniertes Protein führt zum Verklumpen der roten Blutkörperchen. Es ist kein Gegengift bekannt …

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen