Onopordum Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder

Gemeine-Eselsdistel Blüte lila Onopordum acanthium

Beschreibung von Onopordum

Die Eselsdistel Onopordum sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Carduoideae innerhalb der Familie der Korbblütler Asteraceae. Der botanische Name stammt aus dem Griechischen: ónos für Esel und porde für Blähung.

Beschreibung
Onopordum-Arten sind zweijährige, krautige Pflanzen, selten sind sie mehrjährig. Im ersten Jahr wird eine Rosette gebildet. Im zweiten Jahr wachsen sie zu teils imposanten Wuchshöhen von 0,5 bis 4 Metern und Pflanzendurchmessern von 1,5 Metern. Sie sind mit lockeren und spinnwebigen Haaren bedeckt. Die meist ungestielten Laubblätter sind gezähnt oder fiederteilig, wellig und dornig. Ihre breiten herablaufenden Ränder bilden am Stängel dornige Flügel.
Der Gesamtblütenstand ist weit ausladend und verzweigt. Die körbchenförmigen Teilblütenstände sind groß, kugelig und mehrreihig mit steifdornigen Hüllblättchen umgeben.Es sind nur purpurrote selten weiße oder rosafarbene Röhrenblüten vorhanden. Sie bilden zusammengedrückte, vier- bis fünfkantige Achänen mit Pappus aus vielen Reihen von rauen Haaren.

Vorkommen
Die meisten Arten der Eselsdisteln haben ihre Areale in den Mittelmeerländern; sie kommen vom mitteleuropäischen Raum bis Zentralasien und in Nordafrika vor. In einigen Ländern wurden einzelne Arten als Zierpflanzen eingeführt und breiten sich nun als invasive Pflanzen rasch aus …

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild