Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder: Labkräuter

Waldmeister Blatt grün Blüte weiß Galium odoratum

Echtes Labkraut Blüte gelb Galium vernum

Echtes Labkraut Blüte gelb Galium verum

Beschreibung von Labkräuter

Die Labkräuter (Galium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae). Es gibt etwa 250 bis 400 Arten, die meisten davon im gemäßigten Klima der Nord- und Südhalbkugel.

Beschreibung
Die Galium-Arten sind einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen, selten Zwergsträucher. Die aufrechten oder kletternden Stängel sind, mindestens so lang sie jung sind, vierkantig. Meist drei bis neun Blätter stehen in Quirlen zusammen. Oft sind die Nebenblätter gleich geformt wie die Laubblätter, dann sieht der Blattquirl vielblättrig (vier bis zwölf) aus. Blätter und Nebenblätter können miteinander verwachsen sein. Die Blattränder sind glatt oder gesägt. Die Blätter sind gestielt oder ungestielt.

Die Blüten stehen einzeln oder zu vielen in einem einfachen oder verzweigten, zymösen Blütenstand zusammen. Die kleinen, zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind meist vierzählig, seltener drei- oder fünfzählig. Es sind meist vier, manchmal drei oder fünf Kelchblätter vorhanden, oft aber ist der Kelch nur rudimentär ausgebildet. Die meist vier, selten drei oder fünf meist weißen oder gelben Kronblätter sind trichterförmig verwachsen. Es ist nur ein Kreis aus meist vier, selten drei fertilen Staubblättern vorhanden. Zwei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen mit einer Samenanlage je Fruchtknotenkammer. Die ursprünglich zwei Griffel sind bis oben hin frei oder verwachsen, dann aber mit zwei deutlichen Narbenästen. Es ist ein Diskus vorhanden. Die Bestäubung erfolgt meist durch Insekten (Entomophilie).

Die Spaltfrüchte zerfallen in zwei einsamige Teilfrüchte. Die Samen können geflügelt sein.

Name
Der Name Labkraut geht auf seine Verwendung als Säuerungsmittel bei der Käseherstellung zurück.
Auch der wissenschaftliche Name Galium (v. griech.: Gala = Milch) leitet sich davon her.
Waldmeister => lateinisch asper = rau Typusart mit rauen Blättern, Waldmeister

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen