Archiveeinträge für Pflanzen-Gattungen: Helleborus

Purpur-Nieswurz Blatt grün Helleborus purpurascens

Schneerose Blüte weiß Helleborus niger

Helleborus Hybride Blüte hellgrün Helleborus × hybridus

Purpur-Nieswurz Blatt Blüte dunkelrot Helleborus purpurascens

Christrose Blüte weiß Helleborus niger

Orientalische-Nieswurz Blüte weiß Helleborus orientalis

Frühlingschristrose weiße Blüte Helleborus orientalis

Schwarze Nieswurz Blüte weiß Helleborus niger

Hecken-Nieswurz Blüte rötlich Helleborus dumetorum

Morgenländische Nieswurz Blüte weißlich Helleborus orientalis

Beschreibung von Helleborus

Die Pflanzengattung Nieswurz Helleborus, auch Christrosen, Schneerosen oder Lenzrosen genannt, gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse Ranunculaceae. Die 15 bis 25 Arten sind von Europa über Kleinasien bis Zentralasien und China verbreitet.

Namensherkunft

Der deutsche Trivialname Nieswurz ist auf den Umstand zurückzuführen, dass das geriebene Pulver der unterirdischen Pflanzenteile wie auch manch anderer, z. B. Veratrum Niesreiz auslöst s. Niesen .

Die Etymologie des wissenschaftlichen Namens gilt als ungeklärt. Der Gattungsname Helleborus leitet sich entweder aus den griechischen Wörtern hellein = töten und bora = Speise ab oder aus den griechischen Wörtern ellós = Hirschkalb und bora = Speise. Der abgeleitete Begriff h elleborosus = verrückt weist auf die Tatsache hin, dass Nieswurz im Altertum als Mittel für Geisteskranke Verwendung fand.

Beschreibung

Vegetative Merkmale

Helleborus-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen, die meist Rhizome als Überdauerungsorgane ausbilden. Die relativ großen Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreite ist meist geteilt.

Generative Merkmale

An einem Blütenstand es ist eine Zyme befinden sich ein bis viele Blüten. Sie besitzen laubblattförmige Hochblätter. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch. Die Blütenfarben reichen von rot bis violett und weiß bis grün. Die fünf Kelchblätter sind groß und dekorativ in unterschiedlichen Farben und sind meist auch noch während der Fruchtreife vorhanden. Die 5 bis 15 Kronblätter sind klein. In jeder Blüte sind viele 30 bis 60 Staubblätter und zwei bis zehn freie Fruchtblätter vorhanden.

( Textquelle: Wikipedia)

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen