Ebereschen Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder

Eberesche Blüte weiß Blatt grün Sorbus aucuparia

Japanische-Eberesche Blüte weiß Sorbus commixta

Elsbeere Baum Blüte weiß Blatt grün Rinde grau Sorbus torminalis

Echte Mehlbeere Blüte weiß Sorbus aria

Eberesche Frucht rot Sorbus aucuparia

Koreanische-Eberesche Beere Blatt rot braun Sorbus commixta

Eberesche Baum Frucht orange rot Sorbus aucuparia

Speierling Baum Frucht rot gelb Sorbus domestica

Turkestanische-Mehlbeere Blatt grün Frucht rot Sorbus turcestanica

Eberesche Baum Frucht rot Sorbus aucuparia

Beschreibung von Ebereschen

Die Mehlbeeren Sorbus, auch Vogelbeeren, Ebereschen oder Elsbeeren genannt, sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse Pyrinae innerhalb der Familie der Rosengewächse Rosaceae. Die etwa 100 Arten sind in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel verbreitet. Alle Arten tragen im Herbst auffällige Früchte. Einige Arten wie etwa die Japan- oder die Kaschmir-Eberesche werden wegen ihrer auffälligen Herbstfärbung in Gartenanlagen und Parks gepflanzt. Zur Gattung gehören auch der Vogelbeerbaum, dessen Früchte zu Schnaps und Marmelade verarbeitet werden, sowie der Speierling, der in der Apfelweinherstellung eine Rolle spielt.

Beschreibung

Erscheinungsbild und Blätter

Sorbus-Arten wachsen als meist sommergrüne Bäume und Sträucher. Die Bäume sind gelegentlich mehrstämmig und haben häufig eine weit ausladende Krone. Einige Arten erreichen eine Wuchshöhe zwischen 25 und 30 Metern. Zu den groß werdenden Arten zählt beispielsweise S.pohuashanensis, eine bis zu 20 Meter hoch werdende Art, die in den Bergregionen Nordchinas zu finden ist. Die meisten Arten bleiben deutlich niedriger. Die in Mitteleuropa heimische Zwerg-Mehlbeere erreicht eine Wuchshöhe von etwa 3 Metern. Die in Westchina beheimatete S.reducta wird sogar nur 1,5 Meter hoch und bildet durch ihre zahlreichen Ausläufer dichte Gestrüppe.

Die meist relativ großen Winterknospen sind eiförmig, konisch oder spindelförmig und manchmal klebrig mit einigen sich dachziegelartig überdeckenden Knospenschuppen, die kahl oder flaumig behaart sind.

Die wechselständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreiten sind einfach oder gefiedert. Die Blattränder sind oft gesägt, selten fast ganzrandig. Die Blattflächen sind kahl oder flaumig behaart

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild