Delosperma Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder

Mittagsblume Blüte weiß Delosperma

Mittagsblume Blüte leuchtend pink - Delosperma aberdeenense

Beschreibung von Delosperma

Die Delosperma ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Mittagsblumengewächse (Aizoaceae). Der botanische Name der Gattung leitet sich von den griechischen Worten delos für ‚offen‘ sowie sperma für ‚Samen‘ ab und verweist darauf, dass die Samen in den geöffneten Kapseln sichtbar sind.

Beschreibung

Die Arten der Gattung Delosperma wachsen strauchig, bilden selten Horste, sind kriechend oder kompakt. Häufig wird eine Pfahlwurzel ausgebildet, aus der neue Zweige entspringen. Die Internodien sind papillös oder glatt. Ihre fleischigen Laubblätter fühlen sich beim Berühren weich an. Sie sind flach bis drehrund, meist mehr oder weniger halbrund mit einer konkaven bis rinnigen Oberseite und einer gerundeten konvexen Unterseite. Es sind Blasenzellen verschiedener Form, Größe und Dichte vorhanden. Die Spaltöffnungen sind nicht in der Blattoberfläche eingesenkt, obgleich sie gelegentlich von großen, dicht angeordneten Blasenzellen verdeckt werden.

Die Blüten erscheinen einzeln, stehen aber meist in großen dichasialen Blütenständen, oft auch in jährlich ausgebildeten Zymen, zusammen. Die Einzelblüten sind durch mehr oder weniger lange Internodien voneinander getrennt. Es werden fünf, sehr ungleiche Kelchblätter ausgebildet. Die Kronblätter sind schmal bis löffelförmig. Sie sind in ein bis vier Kreisen angeordnet. Die Farbe der Kronblätter variiert von weiß bis rosafarben, violett, gelb, lachsfarben, orangefarben und rostrot. Selten sind sie scharlachrot, karminfarben oder weinfarben. Filamentöse Staminodien sind vorhanden. Das Nektarium besteht aus fünf getrennten Drüsen. Die Blütezeit reicht vom Frühjahr bis in den Hochsommer. Die Blüten öffnen sich am Morgen und schließen sich in der Nacht.

Die fünffächrigen, blass gefärbten Kapselfrüchte sind an ihrer Basis trichterförmig, die Fächer sind jedoch flach. Meist sind breite Klappenflügel und parallele Quellleisten, jedoch keine Fächerdecken und keine Verschlusskörper vorhanden (Kapseln vom Delosperma-Typ). Die Früchte enthalten meist braune, kugelförmige, glatte oder papillöse Samen.

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild