Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder: Chondrilla

Großer Knorpellattich Blüte gelb - Chondrilla juncea

Grosser Knorpellattich Blüte gelb - Chondrilla juncea

Beschreibung von Chondrilla

Illustration des Chondrilla juncea Die Knorpellattiche Chondrilla, auch Knorpelsalate genannt, bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Cichorioideae innerhalb Familie der Korbblütler Asteraceae Der Name Chondrilla wurde von Dioscorides für Pflanzenarten benutzt die Milchsaft Latex enthalten
Beschreibung
Chondrilla-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen, die Wuchshöhen zwischen 40 und 150 cm erreichen Sie bilden Pfahlwurzeln Jede Pflanze kann aus ein bis sechs verzweigten Stängeln bestehen, die an der Basis borstig behaart und oben glatt sinder, die, das, dem, den, des Es sind Hemikryptophyten mit grundständiger Blattrosette und kleineren, einfacheren Stängelblättern Die Blattstiele sind geflügelt Die Blattspreite der Grundblätter ist buchtig bis fiederspaltig
Die end- und achselständigen körbchenförmigen Blütenstände stehen meist einzeln oder zu wenigen zusammen Die Blütenkörchen weisen einen Durchmesser von 2,5 bis mm auf Es ist eine Reihe mit fünf bis neun gleichgestaltige Hüllblättern vorhanden In einem Blütenkörbchen stehen nur sieben bis fünfzehn Blüten zusammen Die früh welkenden Blütenkronen sind gelb
Die hellbraunen bis schwarzen, fast zylindrischen Achänen besitzen mehr als fünf Rippen, sind deutlich geschnäbelt und mit Höckern und Fortsätzen besetzt Der Pappus besteht aus einer Reihe mit 40 bis über 50 weißen, glatten Borsten
Einige Arten pflanzen sich apomiktisch oder fakultativ apomiktisch fort
Systematik und Verbreitung
Chondrilla-Arten kommen natürlicherweise in Eurasien vor In Nordamerika gilt der Große Knorpellattich Chondrilla juncea als eine invasive Pflanzein, eine, einem, einen, einer, eines Invasive Pflanzen Die Gattung besteht aus etwa 25 bis 50 Arten
In Deutschland sind folgende Arten bekannt:
Alpen-Knorpellattich Chondrilla chondrilloides Arder, die, das, dem, den, des Heft Karst, kommt nur in den Alpen, im Apennin und auf Korsika vor
Großer Knorpellattich Chondrilla juncea L
In Europa und im Mittelmeerraum gibt es darüber hinaus noch:
Chondrilla pauciflora Ledeb, kommt in Russland, in Kasachstan und in West- und Zentralasien vor
Chondrilla ramosissima Sm, kommt nur in Griechenland und auf den südlichen griechischen Inseln vor
Chondrilla spinosa Lamond & V A Matthews, kommt nur in Kleinasien vor
Chondrilla urumoffii Degen, kommt nur im früheren Jugoslawien vor
Literatur
Rolf Wisskirchen, Henning Haeupler: Standardliste der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands mit Chromosomenatlasiehe Eugen Ulmer, Stuttgart 1998, ISBN 3-8001-3360-1

L D Gottlieb: Chondrilla In:, onlinein, eine, einem, einen, einer, eines
Peter Derek Sell: Chondrilla L In:
Einzelnachweise
Weblinks
}}
Verbreitungskarte der Gattung
Cichorioideen
ChondrillaChondrilla粉苞苣属

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen