Cassia Pflanzen-Gattungen Gallerien Bilder

Schmetterlingskassie Blüte gelb Cassia bicapsularis

Silber-Kassie Strauch Blüte gelb Blatt silber Schote grün Senna artemisioides

Wüsten Kassia Punty Bush Strauch Blüte gelb Senna artemisioides

Wüsten-Kassia Silver Cassia Blüte gelb Senna artemisioides

Gewürzrinde Strauch Blüte gelb Senna corymbosa

Beschreibung von Cassia

Der Begriff Kassie lat. : Cassia kommt in der Botanik vor und bezeichnet:

  • die Pflanzengattung der Kassien Cassia

Die Kassien Cassia sind eine Pflanzengattung der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae.

Merkmale
Kassien wachsen als kleine, unbewehrte Bäume oder große Sträucher. Sie sind behaart oder kahl. Die wechselständig stehenden Laubblätter sind drüsenlos und paarig gefiedert mit bis 25 Paaren Fiederblättchen. Die Nebenblätter sind zugespitzt und hinfällig.
Die Blüten stehen in endständigen traubigen Blütenständen zusammen. Die fünfzähligen Blüten sind leicht zygomorph. Die fünf Kelchblätter sind annähernd gleich, verkehrt eiförmig und grün bis gelblich. Die fünf Kronblätter sind meistens gelb.
Es gibt zehn freie Staubblätter bzw. Staminodien. Die Staubfäden sind ungleich. Die drei adaxialen sind fast nicht vorhanden, die vier mittleren länger und die drei abaxialen stark verlängert, sigmoidal gebogen. Die Staubbeutel sind unterschiedlich, aber nie geschnäbelt. Die drei adaxialen Staubblätter sind Staminodien. Die vier medianen Staubblätter sind fertil und öffnen sich basal mit Poren, die drei abaxialen sind ebenfalls fertil, öffnen sich jedoch basal und apikal mit Poren.
Der Fruchtknoten ist gekrümmt und länger als die Kronblätter. Der Griffel ist kurz und trägt eine endständige Narbe.
Die Hülsenfrüchte sind zylindrisch oder abgeflacht und holzig. Sie öffnen sich zur Reife nicht. Zwischen den Samen befinden sich transverse Septen.
Der Funiculus des Samens ist fadenförmig.

Mehr Pflanzengattung auf Pflanzen-Bild