Nachtschattengewächse Pflanzen-Familien Gallerien Bilder

Bittersüßer Nachtschatten Frucht rot Solanum dulcamara

Tomate Blatt grün Blüte gelb Solanum lycopersicum

Enzianstrauch Blüte lila Lycianthes rantonnetii

Afrikanischer Bocksdorn Blüte weiß lila Lycium ferocissimum

Engelstrompete Blüte weiß Brugmansia hybride

Lampionblume Frucht orange Blatt gruen Physalis alkekengi

Indische-Giftbeere Blüte weiß Solanum indicum

Kartoffel Blüte rosa Frucht grün Solanum tuberosum

Kartoffelstrauch Blüte weiß Solanum laxum

Bush Tomato Frucht gelb Solanum centrale

Beschreibung von Nachtschattengewächse

Die Nachtschattengewächse Solanaceae sind eine Familie der Bedecktsamigen Pflanzen Magnoliopsida. Zu ihr gehören etwa 90 bis 100 Gattungen, die Zahl der zugehörigen Arten wird mit etwa 2.700 angegeben. Die größte Gattung innerhalb der Familie sind die Nachtschatten Solanum, zu denen meist zirka 1.000 bis 2.300 Arten gezählt werden. Innerhalb der Familie gibt es sowohl wichtige Nahrungspflanzen als auch Zierpflanzen; durch den Gehalt an Alkaloiden und Steroiden gelten sie auch als bedeutende Medizin-, Rausch- und Kultpflanzen. Charakteristische Merkmale sind vor allem die fünfzähligen Blüten mit verwachsenen Kelchblättern, teilweise verwachsenen Kronblättern, fünf Staubblättern und meist zwei miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Die Früchte der Nachtschattengewächse sind meist Beeren oder Kapselfrüchte.

Beschreibung

Habitus

Nachtschattengewächse sind einjährige, zweijährige, mehrjährige oder ausdauernde Pflanzen, die sowohl krautig als auch seltener verholzend wachsen können. Meist erreichen sie Wuchshöhen von 0,5 bis 4 m, jedoch gibt es auch Vertreter, die…

Mehr Pflanzenfamilie auf Pflanzen-Bild