Hülsenfrüchtler Pflanzen-Familien Gallerien Bilder

Breitblättrige Platterbse Blüte weiß pink Lathyrus latifolius

Frühlings-Platterbse Lathyrus vernus

Spanischer-Ginster Blüte gelb Genista hispanica

Afghanischer Judasbaum Blüte pink Cercis griffithii

Kilikischer Blasenstrauch Colutea cilicica

Japanischer Blauregen Wisteria floribunda

Bunte Kronwicke Blüte rose Coronilla varia

Gold-Akazie Blüte hellgelb Acacia longifolia

Puderquastenstrauch Blüte weiß Calliandra haematocephala

Puderquastenstrauch Blüte rot Calliandra haematocephala

Beschreibung von Hülsenfrüchtler

Die Hülsenfrüchtler Fabaceae oder Leguminosae; früher: Papilionaceae, auch Leguminosen genannt, sind eine der artenreichsten Pflanzenfamilien und gehören zur Ordnung der Schmetterlingsblütenartigen Fabales. Sie umfasst drei Unterfamilien, die oft auch als eigene Familien behandelt werden, und weitere Tribus, mit insgesamt etwa 730 Gattungen und fast 20.000 Arten – mit der größten Gattung innerhalb der Gefäßpflanzen: Astragalus mit etwa 2000 Arten. Der Ursprung der Familie wird in der späten Kreidezeit vor 65 bis 70 Millionen Jahre vermutet.

Die Hülsenfrüchtler sind eine von wenigen Familien, die zwei gültige, alternativ verwendbare wissenschaftliche Namen besitzen: Der Name Leguminosae wurde von Michel Adanson im Jahr 1763 geschaffen. Erst 1836 wurde von John Lindley der neue Name Fabaceae gebildet. Der nomenklatorische Typus zu beiden Namen ist die Gattung Faba Miller, ein Synonym von Vicia L.

Beschreibung

Erscheinungsbild

Es sind zum einen ein- bis zweijährige, oder ausdauernde krautige Pflanzen oder…

Mehr Pflanzenfamilie auf Pflanzen-Bild