Schöne Leycesterie Leycesteria formosa 

  • Schoene Leycesterie Frucht schwarz Leycesteria formosa 03 32
  • Schoene Leycesterie Frucht schwarz Leycesteria formosa 03 31
  • Schoene Leycesterie Frucht schwarz Leycesteria formosa 03 30
  • Schoene Leycesterie Frucht schwarz Leycesteria formosa 03 29
  • Schoene Leycesterie Bluete rot Leycesteria formosa 06
  • Schoene Leycesterie Bluete rot Leycesteria formosa 05
  • Schoene Leycesterie Bluete rot Leycesteria formosa 02
  • Schoene Leycesterie Blatt gruen Leycesteria formosa 03

( Textquelle: Wikipedia)

Die Leycesterie Leycesteria formosa ist ein Strauch aus der Familie der Geißblattgewächse Caprifoliaceae mit 4 bis 13 Zentimeter langen Blattspreiten, weißen bis rosafarbenen Blütenständen und roten Beeren. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Art liegt in China, auf dem Indischen Subkontinent und in Indochina. In Teilen Europas und Australiens wurde die Art eingebürgert. Sie wird wegen der hübschen Blüten und des bemerkenswerten Fruchtschmucks häufig als Zierstrauch verwendet.

Beschreibung

Die Schöne Leycesterie ist ein 1 bis 5 Meter hoher, aufrechter Strauch mit hohlen Ästen und angedrückt behaarten oder manchmal drüsig behaarten, grünen und anfangs bereiften Zweigen. Die Laubblätter haben einen 5 bis 15 Millimeter langen, angedrückt behaarten oder manchmal drüsig behaarten Stiel. Die Blattspreite ist eiförmig bis lanzettlich, 4 bis 13 Zentimeter lang und 2 bis 6 Zentimeter breit, zugespitzt bis geschwänzt-zugespitzt, mit keilförmiger bis beinahe herzförmiger Basis und einem ganzrandigen oder gezähnten, manchmal auch unregelmäßig gewellten Blattrand. Beide Seiten sind kahl oder spärlich angedrückt behaart

( Textquelle: Wikipedia)

Leycesteria sind eine Pflanzengattung in der Familie der Geißblattgewächse Caprifoliaceae. Der Gattungsname ehrte den britischen Juristen William Leycester 1775–1831 .

Beschreibung

Vegetative Merkmale

Leycesteria-Arten sind laubabwerfende Sträucher, die Wuchshöhen von 1 bis 2,50 Metern erreichen.

Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfachen Blattspreiten sind bei einer Länge von 5 bis 20 Zentimetern eiförmig bis lanzettlich mit spitzzulaufenden oberen Ende. Die Blattunterseite ist hellgrün. Der Blattrand ist glatt oder unregelmäßig fein gesägt. Es können Nebenblätter vorhanden sein.

Generative Merkmale

In herabhängenden Blütenständen sitzen mehrere Blüten wirtelig zusammen, zwischen großen, farbigen Hochblättern.

Die röhren- oder trompetenförmigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf ungleichen Kelchblätter sind röhrig verwachsen. Die fünf Blütenkronblätter sind trichterförmig verwachsen. Es ist nur ein Kreis mit

Ort der Bild-Aufnahme

13.40495452.520007 Karl-Liebknecht-Str. 7E
10178 Berlin

Germany
52° 31′ 12.02376002376″ N 13° 24′ 17.8344″ E

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen:

Farbe: ,

Pflanzenfachbegriffe:

Kommentar schreiben

Der Kommentar wird von Pflanzen-Bild gegengelesen und verändert, falls notwendig.

Dieser Beitrag wurde unter Strauch, winterkahler Halbstrauch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen