Rostblättrige Alpenrose Blüte rot Rhododendron ferrugineum 

  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 07
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 06
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 05
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 04
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 03
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 02
  • Rostblaettrige Alpenrose Bluete rot Rhododendron ferrugineum 01

( Textquelle: Wikipedia)

Die Rostblättrige Alpenrose Rhododendron ferrugineum, auch Rostrote Alpenrose oder Rostroter Almrausch genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Rhododendren Rhododendron innerhalb der Familie der Heidekrautgewächse Ericaceae. Sie ist in den europäischen Gebirgen verbreitet.

Beschreibung und Ökologie

Vegetative Merkmale

Die Rostblättrige Alpenrose wächst als stark verzweigter, immergrüner Strauch und erreicht Wuchshöhen von 30 bis 130 20 bis 100 Zentimetern. Die kräftigen Äste und Zweige sind reich verzweigt. Die Rinde junger Zweige ist rotbraun beschuppt, bei älteren Zweigen und Ästen ist sie grau berindet. Bei Stämmchen mit einem Durchmesser von 1 bis 2 Zentimetern wurde ein Alter von nahezu 100 Jahren festgestellt.

Die wechselständig angeordneten Laubblätter treten an den Zweigenden gehäuft auf. Die einfache, ledrige Blattspreite ist bei einer Länge von 1 bis 4 Zentimetern sowie einer Breite von bis zu 1 Zentimeter meist lanzettlich bis schmal-elliptisch mit zugespitztem

( Textquelle: Wikipedia)

Die Rhododendren Singular: das Rhododendron, laut Duden auch der Rhododendron sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse Ericaceae .
Der Name Rhododendron, griechisch für „Rosenbaum“, wurde bis ins 17. Jahrhundert für den Oleander gebraucht und erst von Carl von Linné auf die Alpenrose übertragen. Es ist mit etwa 1000 Arten eine große Gattung. Es gibt eine Vielzahl von Sortengruppen und eine fast unüberschaubare Zahl von Sorten, teils sind es Hybriden, teilweise aber nur vegetativ vermehrbare Ausleseformen sogenannte Sports .

Das Verbreitungsgebiet reicht von der Meeresküste bis ins Hochgebirge in Tibet bis über 5500 Meter, vom tropischen Regenwald bis in die subpolare Tundra zum Beispiel Rhododendron lapponicum und Rhododendron camtschaticum. Dementsprechend unterschiedlich sind die Arten und ihre Ansprüche.

Pflanzenbeschreibung

Rhododendren sind überwiegend immergrüne Sträucher, es gibt aber auch laubwerfende Arten, und einige Arten sind sogar Bäume. Einige leben in tropischen Wäldern Dschungel epiphytisch auf Bäumen. Die wechselständigen Laubblätter

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Rhododendren, Rhododendron zu sehen?

Bild: Glockenblumenartige Alpenrose Blüte weiß Rhododendron campanulatum
Bild: Westliche Azalee Blüte weiß Rhododendron occidentale
Bild: Rhododendron Blüte pink Rhododendron
Bild: Japan-Azalee Blüte orange Rhododendron mollis
Bild: Wildart Blüte rosa Rhododendron schlippenbachii
Bild: Rhododendron Blüte weiß Rhododendron hybride

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Biotop: ,

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter immergrüner Strauch, Strauch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.