Hopfen Zapfen Humulus lupulus 

  • Hopfen Zapfen Humulus lupulus 02
  • Hopfen Zapfen Humulus lupulus 04
  • Hopfen Zapfen Humulus lupulus 03

( Textquelle: Wikipedia)

Der Echte Hopfen Humulus lupulus ist eine Pflanzenart in der Gattung Hopfen und durch seine Verwendung beim Bierbrauen bekannt. Er gehört zur Familie der Hanfgewächse Cannabaceae .

Echter Hopfen wurde zur Arzneipflanze des Jahres 2007 gekürt.

Wilder Hopfen

Die Wildform des Echten Hopfens wächst bevorzugt an stickstoffreichen Standorten mit höherer Bodenfeuchte, zum Beispiel in Auwäldern, aber auch an Waldrändern und in Gebüschen auf trockeneren Flächen. Selten bildet er größere Bestände, kommt aber meist in kleinen Gruppen vor.

Aus einem dicken Wurzelstock Rhizom treibt der Hopfen meist sehr zahlreich aus. Die oberirdischen Triebe sind einjährig und sterben nach der Samenreife ab. Mit zwei bis sechs Metern Höhe ist die Wildform kleiner als die Zuchtsorten; ebenso sind die Blütenstände deutlich kleiner. In Mitteleuropa ist der Wilde Hopfen nahezu überall anzutreffen, kleinere Lücken gibt es im Alpenvorland. Der Hopfen ist eine zweihäusige Pflanze. Der männliche Blütenstand ist eine Rispe, der weibliche eine zapfenartige Ähre.

In Parks und Gärten würgt die Schlingpflanze andere teilweise recht große Pflanzen ab. Wegen seines weitverbreiteten Wurzelwerkes, über das sich der Wilde Hopfen auch fortpflanzt, ist es schwierig, ihn zu beseitigen.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 20.

Wilder Hopfen als Speisepflanze

Die jungen Hopfensprosse eignen sich als Delikatesse mit feinem harzigen Geschmack sehr gut, wenn sie kurz gekocht werden, entweder im Dampf bei den noch sehr zarten oder in Salzwasser 2-4 Minuten. Bei der Ernte kann man die richtige Länge ca. 10 bis 25 cm herausfinden, indem man mit den Fingern den Stängel hinauffährt und ihn dabei leicht biegt. Er bricht dann an einem bestimmten Punkt ab und das ist die richtige Stelle, weil der Spross ab da aufwärts noch genügend zart ist.

    ( Textquelle: Wikipedia)

    Hopfen Humulus ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Hanfgewächse Cannabaceae. Alle Hopfen-Arten kommen auf der Nordhalbkugel vor. Der bekannteste Vertreter der Gattung ist der Echte Hopfen, der zum Bierbrauen verwendet wird.

    Beschreibung

    Die Humulus-Arten sind schnellwachsende einjährige bis ausdauernde krautige Kletterpflanzen, die im Uhrzeigersinn winden. Sie gehören also – wie z.B. auch die Geißblatt-Arten – zu den rechtswindenden Schlinggewächsen. Die Stängel und Blattstiele besitzen steife, ...

    Interessiert weitere Arten in der Gattung: Hopfen, Humulus zu sehen?

    Bild: Echter Hopfen Blüte grün Humulus lupulus
    Bild: Gemeiner Hopfen Humulus lupulus
    Bild: Hopfen Dolde Humulus lupulus

    Taxonomie

    Pflanzenart: ,

    Pflanzengattung: ,

    Pflanzenfamilie: ,

    Vorkommen: ,

    Biotop: , , ,

    Heilende Wirkung: ,

    Pflanzenfachbegriffe:

    Dieser Beitrag wurde unter Kletterpflanze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.