Mittelmeer-Kohl Blüte gelb Brassica fruticulosa 

  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 13
  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 10
  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 05
  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 04
  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 03
  • Kleinstrauchiger Kohl Bluete gelb Brassica fruticulosa 02
  • Kleinstrauchiger Kohl Blatt gruen Brassica fruticulosa 02
  • Kleinstrauchiger Kohl Blatt gruen Brassica fruticulosa 01
  • Kleinstrauchiger Kohl Brassica fruticulosa 02
  • Kleinstrauchiger Kohl Brassica fruticulosa 01

( Textquelle: Wikipedia)

Der Mittelmeer-Kohl – Brassica fruticulosa ist eine wilde Kohlart aus der Familie der Kreuzblütler – Brassicaceae .
Mittelmeer-Kohl ist hierzulande praktisch unbekannt.

Mittlemeer-Kohl ist weit verbreitet in Ländern rund um das Mittelmeer, also Südeuropa und Nordafrika.
In Italien wächst der Mittelmeer-Kohl vor allem auf der Insel Sizilien und dort vor allem im Bereich des Ätnas und auf den Äolischen Inseln.

Mittelmeer-Kohl wächst bis zu einer Höhe von etwa 50cm. Die Stängel sind grau-grün, die herz- bis lyraförmigen und bis zu 15cm langen Blätter kräftig grün. Die Blätter verströmen einen intensiven Kohlgeruch, wenn man sie zerreibt.

Mittelmeer-Kohl wird in ländlichen Gebieten, auf Brachland und an Stadträndern von etwa Mitte September bis Anfang Mai gesammelt.
Quelle: https://www.gemuesekorb.info/kohl/mittelmeer-kohl.php

( Textquelle: Wikipedia)

Kohl Brassica bildet eine Gattung der Kreuzblütengewächse Brassicaceae. Viele wichtige Kulturpflanzen gehören zu dieser Gattung.

Namensgebung

Der deutsche Gattungsname Kohl, von althochdeutsch kôl i bzw. chôl o , wurde bereits von den Germanen aus dem lateinischen caulis „Stängelkohl“ entlehnt, das im ursprünglichen Sinne nur den Strunk einer Pflanze bezeichnete. Das lateinische Wort caulis selbst geht – wie altgriechisch καυλός kaulós „ hohler Stängel, Stiel, Schaft“ – vermutlich auf eine indogermanische Wurzel kaul mit der Bedeutung ‚hohl‘ und ‚hohler Pflanzenstängel‘ zurück.

Beschreibung

Brassica-Arten sind ein-, zwei- oder mehrjährige krautige Pflanzen. Die zwittrigen Blüten sind vierzählig. Die vier Kronblätter sind in der Form eines Kreuzes angeordnet. Die zwei verwachsenen Fruchtblätter bilden einen oberständigen Fruchtknoten.

Die Blütenformel lautet: ⋆ K 4 C 4 A 2 + 4   C 8  

Ort der Bild-Aufnahme

13.31073052.451668 Begonienpl. 1
12203 Berlin

Germany
52° 27′ 6.0050159598723″ N 13° 18′ 38.629656160458″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Brassica, Kohl zu sehen?

Bild:  Blumenkohl Frucht grün Brassica oleracea
Bild:  Raps Blüte gelb Brassica napus
Bild:  Kohlrabi Rübe dunkel lila Brassica oleracea
Bild:  Zierkohl Blätter rosa grün Brassica oleracea

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , ,

Biotop:

Farbe:

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.