Kleines Springkraut Blüte weiß gelb Impatiens parviflora 

  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 14
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 13
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 11
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 10
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 08
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 07
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 04
  • kleines springkraut bluete weiß gelb impatiens parviflora 01

( Textquelle: Wikipedia)

Das Kleine Springkraut Impatiens parviflora auch Kleinblütiges Springkraut oder Sibirisches Springkraut ist eine Pflanzenart in der Familie der Balsaminengewächse Balsaminaceae .

Beschreibung
Das Kleine Springkraut ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 60, selten bis 90 cm erreicht. Der aufrechte, oben verzweigte, kahle Stängel ist etwas glasig und an den Gelenken geschwollen. Die wechselständigen Laubblätter sind breit lanzettlich und besitzen einen spitz gezähnten Rand.

Die Blütezeit reicht von Juni bis September. In den Achseln der oberen Blätter befinden sich aufrechte traubigen Blütenstände mit jeweils vier bis zwölf Blüten. Die hellgelben, nur 8 bis 18 mm großen zygomorphen Blüten besitzen einen geraden Sporn.

Die 1,5 bis 2 cm lange Kapselfrucht schleudert bei Berührung ihren Samen aus, woher auch der Gattungsname stammt.

Bestäubungs- und Ausbreitungsbiologie
An der Bestäubung der Blüten sind besonders Schwebfliegen beteiligt, die dort nach Pollen suchen; aber auch Selbstbestäubung ist erfolgreich, obwohl keine kleistogamen Blüten ausgebildet werden.

Die Streuweite der Samen beträgt bis zu 3,4 m. Fernausbreitung kann aber auch durch Klebhaftung und mit transportierter Erde geschehen.

Vorkommen
Das natürliche Verbreitungsgebiet des Kleinen Springkrauts umfasst die Gebirge Zentralasiens vom Altai im Norden bis zum Hindukusch im Süden. Es befindet sich in folgenden Staaten: Afghanistan, China Provinz Xinjiang, Kasachstan, Kirgisistan, Mongolei, Russland Westsibirien, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Angaben aus Pakistan werden zu I. flemingii gestellt, solche aus Ostsibirien werden durch die Standardfloren nicht gestützt.

Das Kleine Springkraut ist in Mitteleuropa und anderen Gebieten Europas mit gemäßigtem Klima sowie lokal in Kanada Prinz-Edward-Insel und in den östlichen USA ein Neubürger Neophyt .

Die in Mitteleuropa zerstreut bis verbreitet auftretende Art kommt in Laub- und Mischwäldern, in Gebüschen, Gärten und Schutthalden an schattigen Plätzen vor. Sie bevorzugt lockere, kalkarme oder kalkfreie, frische bis etwas feuchte Böden.

Wegen ihrer auffälligen, z.T. ausgedehnten Dominanzbestände wurde früher angenommen, I. parviflora würde andere Pflanzen verdrängen. Tatsächlich finden sich ausgedehnte Bestände vor allem an Standorten, die für andere Arten keine guten Lebensbedingungen bieten, etwa weil sie zu dunkel sind, zu hohe Laubstreuauflagen haben usw. Insofern ist die Art an manchen ihrer Standorte ein Beispiel für die Nutzung von sonst ungenutzt bleibenden Ressourcen.

Um 1835 ist die Pflanze aus Botanischen Gärten Dresden, Berlin, Genf verwildert. Es ist einer der wenigen Neophyten ...

Ort der Bild-Aufnahme

13.39189052.494514 Baruther Str. 11
10961 Berlin

Germany

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Impatiens, Springkräuter zu sehen?

Bild:  Großes Springkraut Blüte gelb Impatiens noli-tangere
Bild:  Drüsiges Springkraut Blüte rosa Impatiens glandulifera
Bild:  Kleines Springkraut Blüte blassgelb Impatiens parviflora
Bild:  Fleißiges Lieschen Blüte rot Impatiens walleriana
Bild:  Indisches Springkraut Blüte rosa Impatiens glandulifera
Bild:  Kleines Springkraut Blüte gelb Impatiens parviflora

Dieser Beitrag wurde unter einjährige Pflanze, Kraut, Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.