Banane Blatt Stängel Frucht gruen rotbraun Musa acuminata

  • Banane Frucht gruen Musa acuminata 01
  • Banane Bluete rot braun Musa acuminata 08
  • Banane Bluete rot braun Musa acuminata 03
  • Banane Blatt Staengel gruen Musa acuminata 04
  • Banane Blatt Staengel gruen Musa acuminata 03
  • Banane Blatt Staengel gruen Musa acuminata 01

( Textquelle: Wikipedia)

Die Musa acuminata ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Bananen Musa in der Familie der Bananengewächse Musaceae .

Beschreibung

Es folgt die Beschreibung der Wildform:

Musa acuminata wächst als eine immergrüne ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von etwa 5 Metern, selten auch bis 9 Meter. Die Laubblätter sind in Blattscheide, Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Aus den Blattscheiden wird der Pseudo-Stamm gebildet, der Durchmesser von etwa 25 Zentimeter besitzt. Der steife Blattstiel ist bis zu 80 Zentimeter lang. Die einfache Blattspreite ist bei einer Länge von 1,9 bis 2,3 Meter und einer Breite von 50 bis 70 Zentimeter länglich.

Die Blütenstände sind hängend. Die Tragblätter sind hellrot bis dunkelviolett, manchmal an der Spitze auch gelb. Die männlichen Blüten stehen zweireihig zu je etwa zehn. Die Bananen-Früchte sind aus botanischer Sicht Beeren, sind etwa 9 Zentimeter lang und enthalten zahlreiche Samen. Die flachen, braunen Samen sind 5 bis 6 Millimeter groß.

Die Wildform von Musa acuminata ist diploid mit einer Chromosomenzahl 2n = 22.

Verbreitung

Die Heimat von Musa acuminata liegt im tropischen Südostasien. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Myanmar und Thailand; Vorkommen gibt es auch in den chinesischen Provinzen Guangxi und Yunnan sowie in Südindien und auf Sri Lanka.

Mittlerweile wurde Musa acuminata weltweit in den Tropen verbreitet. Die Art Musa acuminata und ihre Sorten sind frostempfindlich und nehmen bereits bei Temperaturen knapp unter 0 °C Schaden.

( Textquelle: Wikipedia)

Die Bananen Musa, veraltet Paradiesfeigen, sind eine Pflanzengattung in der Familie der Bananengewächse Musaceae innerhalb der Einkeimblättrigen Pflanzen Monokotyledonen.
Die etwa 70 Arten stammen – bis auf eine Art in Tansania – alle aus dem tropischen bis subtropischen Asien und westlichen Pazifikraum.

Einige Arten und Hybriden bilden essbare Früchte, von denen die der Dessertbanane Musa × paradisiaca zum Teil für die Nahrungsmittelproduktion angebaut werden.

Beschreibung

Erscheinungsbild und Blätter

Musa-Arten und -Sorten sind immergrüne, ausdauernde, krautige Pflanzen. Unterirdisch besitzen sie ein Rhizom, aus dem Ausläufer treiben. Die eigentliche Sprossachse bleibt bis zur Blütezeit sehr kurz. Der „Stamm“ ist ein aus den massiven Blattstielen bzw. Blattscheiden bestehender, nicht verholzender Scheinstamm. Er wird mindestens einen halben Meter, ...

Ort der Bild-Aufnahme

-16.83330528.248255 Carr. Puerto
100D

38690 Santiago del Teide
Santa Cruz de Tenerife
Spain
28° 14′ 53.718″ N 16° 49′ 59.898″ W

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Bananen, Musa zu sehen?

Bild:  Dessertbanane Frucht grün Blüte purpur Blatt Musa x paradisiaca
Bild:  Banane Blatt Musa

Taxonomie

Pflanzenart:

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Pflanzenklasse:

Vorkommen: ,

Biotop:

Inhaltsstoffe: , ,

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe: , , ,

Sonderthemen:

Dieser Beitrag wurde unter Staude abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen