Garten-Forsythie Blüte gelb Forsythia x intermedia 

  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 13
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 11
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 08
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 06
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 04
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 03
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 02
  • Garten Forsythie Bluete gelb Forsythia x intermedia 01

Die Forsythie Forsythia × intermedia Zabel, auch Garten-Forsythie, Goldflieder oder Goldglöckchen in Süddeutschland selten auch Stangenblüter genannt, ist ein häufig gepflanzter Zierstrauch. Es handelt sich um eine Hybride zweier Arten aus der Gattung der Forsythien. Diese gehört zur Familie der Ölbaumgewächse Oleaceae .

Beschreibung

Der Strauch wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von drei bis vier Metern. Die Blüten erscheinen noch vor dem Blattaustrieb im Frühjahr, je nach Sorte von März bis Mai. Die Blütenknospen bilden sich nur an den letztjährigen Zweigen. Die oval-länglichen Blätter treiben dann nach der Blüte. Im Herbst färben sich die Blätter gelblich-grün; selten gibt es auch eine weinrote Herbstfärbung …

Die Forsythien Forsythia sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Ölbaumgewächse Oleaceae. Die etwa 13 Forsythia-Arten stammen ursprünglich aus Asien und nur eine aus Südosteuropa. Die Hybride Forsythia × intermedia kurz: Forsythie ist eine Kreuzung zweier Forsythien-Arten und wird häufig als Zierstrauch in den gemäßigten Breiten in Parks und Gärten verwendet.

Beschreibung

Forsythien-Arten sind sommergrüne Sträucher, die Wuchshöhen zwischen einem und drei Metern erreichen. Sie wachsen aufrecht, ausgebreitet bis niederliegend oder überhängend. Die Zweige sind hohl oder besitzen ein gekammertes Mark, junge Zweige können im Querschnitt etwas vierkantig sein. Die gegenständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind gestielt und einfach, selten dreiteilig. Die Herbstfärbung ist manchmal gelb bis lila-rot, manchmal auch nur dunkelgrün oder olivgrün.

Die Blüten erscheinen im Frühjahr noch vor dem Blattaustrieb, sie stehen einzeln oder zu mehreren in den Blattachseln der letztjährigen Zweige. Die Blüten sind vierzählig. Die vier Kelchblätter sind zu einem vierzipfligen Kelch verwachsen. Die vier Kronblätter sind glockenförmig verwachsen. Es existieren zwei verschiedene Blütenformen, die jeweils auf verschiedenen Individuen einer Art vorkommen: Einmal sind die zwei Staubblätter normal ausgebildet, das Gynoeceum dagegen klein, bei der anderen Form sind die Staubblätter klein ausgebildet und das Gynoeceum, mit einer zweispaltigen Narbe, groß. Da die Staubblätter auch ganz fehlen können, kann man die Pflanzen als zweihäusig bezeichnen oder nur von Heterostylie sprechen – eine Frage, die schon Charles Darwin beschäftigte. Der oberständige Fruchtknoten besteht aus zwei Fächern, die zahlreiche Samenanlagen tragen. Die Kapselfrüchte enthalten zahlreiche leicht geflügelte Samen.

Ort der Bild-Aufnahme

13.39013352.495335 B96 17-19
10961 Berlin

Germany
52° 29′ 43.206″ N 13° 23′ 24.4788″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Forsythia zu sehen?

Bild:  Forsythie Busch Blüte gelb Forsythia intermedia
Bild:  Forsythie Blüte gleb Forsythia x intermedia
Bild:  Forsythie Strauch Blüte gelb Forsythia intermedia
Bild:  Forsythie gelbe Blüte Forsythia intermedia
Bild:  Zweizeilige Abeliophyllum Blüte hellgelb Abeliophyllum distichum

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie:

Vorkommen: , , , ,

Biotop:

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Sommergrüner Strauch, Strauch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.