Weinbergs-Traubenhyazinthe Blüte blau Muscari neglectum 

  • Weinbergs Traubenhyazinthe Bluete blau Muscari neglectum 09
  • Weinbergs Traubenhyazinthe Bluete blau Muscari neglectum 08
  • Weinbergs Traubenhyazinthe Bluete blau Muscari neglectum 05
  • Weinbergs Traubenhyazinthe Bluete blau Muscari neglectum 04
  • Weinbergs Traubenhyazinthe Bluete blau Muscari neglectum 01

Die Weinbergs-Traubenhyazinthe Muscari neglectum, Synonym Muscari racemosum L. Mill. , auch Übersehene Traubenhyazinthe oder Verkannte Traubenhyazinthe genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Traubenhyazinthen Muscari in der Familie der Spargelgewächse Asparagaceae .

Merkmale
Die Weinbergs-Traubenhyazinthe ist eine ausdauernde, herbstfrühjahrsgrüne Zwiebelpflanze, die Wuchshöhen von 4 10 bis 20 30 Zentimeter erreicht. Die Zwiebel ist ungefähr 1 Zentimeter dick, hat eine braune Hülle, und bildet zahlreiche Nebenzwiebeln. Der Stängel ist rund und kahl. Die 2 3 bis 7 Blätter entspringen einer grundständigen Rosette. Sie sind linealisch, ausgebreitet bis niederliegend, rinnig, rein grün, am Ende absterbend und messen 15 bis 40 × 0,2 bis 0,8 Zentimeter. Der dichte, traubige, 2 bis 6 Zentimeter lange Blütenstand besteht aus schwarzblauen fertilen Blüten, sowie aus kleineren, blasseren sterilen Blüten darüber. Die fertilen Blüten sind eiförmig, an der Vorderseite verengt, messen 3,5 bis 7,5 × 1,5 bis 3,5 Millimeter und duften. Sie haben einen Saum aus 6 kleinen, weißen Zähnen und sind durch abstehende bis hängende Stiele mit dem Stängel verbunden.

Blütezeit ist von März bis Mai. Die Blüten werden durch Insekten bestäubt. Die Samen verbreiten sich durch Autochorie Selbstausbreitung , Endochorie Verdauungsausbreitung und Anemochorie Windausbreitung .

Vorkommen
Die Weinbergs-Traubenhyazinthe kommt ursprünglich vom Mittelmeergebiet bis Afghanistan und Pakistan vor, im südlichen Mittel- und West-Europa sowie in den USA wurde sie eingebürgert. In Deutschland gilt sie als Archäophyt. Die Art wächst in Wäldern, Weiden, Weinbergen und auf Felsen.

Parasiten
In Kroatien wurden die beiden parasitischen Pilzarten Antherospora vaillantii und Urocystis muscaridis an Muscari neglectum gefunden.

Nutzung
Die Weinbergs-Traubenhyazinthe wird verbreitet als Zierpflanze in Rabatten und Umrandungen genutzt. Sie ist seit spätestens 1568 in Kultur, vermutlich aber schon viel länger.

Die Traubenhyazinthen Muscari sind eine Pflanzengattung in der Familie der Spargelgewächse Asparagaceae. Mitunter werden sie auch als Perlhyazinthen bezeichnet, in Teilen Süddeutschlands auch als Bauernbübchen. Dagegen ist in Teilen Mitteldeutschlands der Name Bergmännchen für die Pflanze gebräuchlich. Neben den botanischen Arten gibt es auch einige Hybriden. Heimatgebiete der Arten liegen in Europa, in Nordafrika und Südwestasien.

Beschreibung

Traubenhyazinthen sind ausdauernde krautige Pflanzen. Diese Geophyten bilden eiförmige Zwiebeln mit einer braunen Umhüllung „Tunika“ als Überdauerungsorgane aus. Nur grundständig stehen ein bis meist zwei bis sieben parallelnervige, fleischige Laubblätter.

Auf einem Blütenstandsschaft stehen in einer endständigen Traube viele Blüten zusammen. In jedem Blütenstand sind die oberen Blüten kleiner, anders gefärbt und steril. ...

Ort der Bild-Aufnahme

13.39018352.495373 B96 17-19
10961 Berlin

Germany
52° 29′ 43.3428″ N 13° 23′ 24.6588″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Muscari zu sehen?

Bild: Traubenhyazinthe Blüte blau Muscari chalusicum
Bild: Kleine Traubenhyazinthe Blüte blau Muscari botryoides
Bild: Weinbergs-Traubenhyazinthe Samen hellbraun Muscari neglectum
Bild: Grosse Traubenhyazinthe Blüte blau Muscari racemosum
Bild: Armenische Traubenhyazinthe Blüte blau Muscari armeniacum

Dieser Beitrag wurde unter Zwiebelpflanze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen