Einblütiges Hornkraut Blüte weiß Cerastium uniflorum

  • Einbluetiges Hornkraut Bluete weiß Cerastium uniflorum 07
  • Einbluetiges Hornkraut Bluete weiß Cerastium uniflorum 06
  • Einbluetiges Hornkraut Bluete weiß Cerastium uniflorum 04
  • Einbluetiges Hornkraut Bluete weiß Cerastium uniflorum 02

Das Einblütige Hornkraut Cerastium uniflorum auch Einblüten-Hornkraut genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Hornkräuter Cerastium innerhalb der Familie der Nelkengewächse Caryophyllaceae gehört.

Beschreibung
Das Einblütige Hornkraut ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen zwischen 5 bis 10 Zentimeter. Sie bildet dichte Polsterrasen mit vielen sterilen Trieben. Die gegenständigen Laubblätter sind spatelig bis eiförmig-lanzettlich und behaart.
Die Blütezeit reicht von Juni bis September. Die Blütenstiele sind behaart. Die zwittrigen Blüten weisen einen Durchmesser von 2 bis 3 Zentimeter auf. Die fünf weißen Kronblätter sind tief eingeschnitten, bis doppelt so lang wie die eiförmigen Kelchblätter.
Die Kapselfrucht ist gekrümmt und zehnzähnig.
Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 36.

Vorkommen
Das Einblütiges Hornkraut ist in den Zentralalpen, Karpaten und im Balkan verbreitet. In Österreich kommt es mäßig häufig bis häufig vor und fehlt in den Bundesländern Wien, Burgenland sowie Niederösterreich.
Das Einblütiges Hornkraut gedeiht auf kalkarmen, steinigen Böden, Schutt, Fels, Pionierrasen am besten. Es kommt in Höhenlagen zwischen 1900 und in den alpinen bis subnivalen Höhenstufen vor …

Früchte und Samen
Der Name Hornkraut bezieht sich auf die meist hornartig gekrümmten Kapselfrüchte, die mit doppelt so vielen Zähnen wie Griffel aufspringen. Die zylindrischen oder länglichen und oft etwa gebogenen Kapselfrüchte enthalten zahlreiche kugelige oder nierenförmige Samen.

Vorkommen
Die Gattung Cerastium ist fast weltweit verbreitet, kommt jedoch besonders zahlreich in den gemäßigten bis kühlen Gebieten der Nordhalbkugel Eurasiens und Nordamerika vor. In China gibt es 23 Arten, neun davon nur dort. In Nordamerika kommen 27 Arten vor.
Manche Cerastium-Arten beispielsweise C.subpilosum sind bis in Höhenlagen von 3900 Meter anzutreffen.

Systematik
Die Gattung Cerastium wurde 1753 durch Carl von Linné in Species Plantarum aufgestellt, die Diagnose befindet sich in Genera Plantarum. Die Gattung Cerastium leitet sich vom griechischen ceras für Horn ab und bezieht sich auf die Form der Kapselfrucht. Ein Synonym für Cerastium ist Provancheria. Die Gattung Cerastium gehört zur Tribus Alsineae in der Unterfamilie Alsinoideae innerhalb der Familie Caryophyllaceae …

Ort der Bild-Aufnahme

13.41731152.486387 Hasenheide 82
10967 Berlin

Germany
52° 29′ 10.992371957864″ N 13° 25′ 2.318592″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Cerastium zu sehen?

Bild: Filziges Hornkraut Blüte weiß Cerastium tomentosum var columne
Bild: Acker Hornkraut Blüte weiß Cerastium arvense

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie:

Vorkommen:

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Krautige Pflanze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.