Garten-Nelkenwurz Blüte rot Geum chiloense 

  • Nelkenwurz Staengel gruen Geum chiloense 01
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 21
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 17
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 16
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 15
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 11
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 10
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 04
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 02
  • Nelkenwurz Bluete rot Geum chiloense 01

Stauden Info für Nelkenwurz  Geum chiloense 

Blütezeit Session Blütezeit: V - VIII Mai - August

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 40 cm

Standort Licht: nicht sonnig halbschattig

Mrs Bradschaw karminrotSorte: Mrs Bradschaw
Blütenfarbe: karminrot

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist grün
Das Blatt ist fiederteilig bis 3-teilig geformt.

Standort Standort: Beet Gehölzrand

Bodenqualität Bodenfeuchte: frisch feucht
Der Boden sollte humos sandig lehmig sein

Nutzung Eignung als: Schnittpflanze

(Quelle Wikipedia)

Das Wort Geum bezeichnet:

  • eine Gattung der Familie der Rosengewächse, siehe Nelkenwurzen

Die Nelkenwurzen (Geum) sind eine Gattung aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Merkmale
Nelkenwurzen sind ausdauernde krautige Pflanzen. Sie besitzen eine Grundblattrosette aus unpaarig fiederschnittigen Blättern, deren endständiger Lappen ebenso wie die beiden obersten Lappen vergrößert sind. Die aufrechte Blütenstandsachse wächst aus den Achseln der Rosettenblätter und ist belaubt, die stängelbürtigen Blätter sind weniger stark eingeschnitten als die der Rosette.

Der Blütenstand ist endständig, sympodial und zumeist wenigblütig. Der Blütenbecher ist schalen- bis tassenförmig oder umgekehrt kegelförmig, ein Außenkelch ist vorhanden (Ausnahme: Geum vernum), seine Lappen sind kleiner als die eigentlichen Kelchblätter, diese liegen bündig aneinander oder überdecken einander leicht. Die Kronblätter sind häufig gelb, auch rosa, weiß, rot oder purpurn kommen vor.

Gelegentlich findet sich ein (nie hervorragender) Diskus zwischen den zahlreichen Staubblättern (20 bis viele). Auch die Griffel sind zahlreich und wachsen ab dem Grund des Blütenbechers oder von einem kegelartigen bis zylindrischen Ring aus, dessen unterer Teil bei manchen Arten zu einem Gynophor ausgebildet ist. An ihrem Ende teilen sie sich in Griffeläste, deren unterer Teil sich nach der Blüte verlängert, bleibend und hakenförmig ist, der obere Teil hingegen fällt ab. Die Narben sind punktförmig.

Als Früchte bilden sich Achänen. Die Samen haben eine häutige Schale.

Die Mehrzahl aller Arten sind hexaploid, die Chromosomenzahl beträgt 2n=42, aber auch 28, 56, 70 und 84 kommen vor.

Verbreitung
Die Nelkenwurzen sind in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie mit einer Art in Südafrika weit verbreitet. Sie finden sich in offenen Vegetationen und Wäldern, gelegentlich auch als Unkräuter.

Ort der Bild-Aufnahme

-6.26031053.349805
53° 20′ 59.299079754601″ N 6° 15′ 37.114920013059″ W

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Geum, Nelkenwurzen zu sehen?

Bild: Berg-Nelkenwurz Frucht silbrig Geum montanum
Bild: Berg-Nelkenwurz Blüte gelb Geum montanum
Bild: Rote Nelkenwurz Blüte orange Geum coccineum
Bild: Berg-Nelkenwurz Blüte orange Geum montanum
Bild: Berg-Nelkenwurz Blüte gelb orange Geum montanum
Bild: Scharlachrote Nelkenwurz Blüte orange Geum coccineum

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , ,

Biotop: ,

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Staude abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen