Milchfleckdistel Blüte pink Galactites tomentosa 

  • Milchfleckdistel Stacheln gruen Galactites tomentosa 02
  • Milchfleckdistel Stacheln gruen Galactites tomentosa 01
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 15
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 14
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 13
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 09
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 07
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 06
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 03
  • Milchfleckdistel Bluete pink Galactites tomentosa 02
  • Milchfleckdistel-Bluete-pink_Galactites-tomentosa01

Galactites tomentosa ist eine Pflanzenart aus der Gattung Galactites in der Familie der Korbblütler Asteraceae .

Merkmale
Galactites tomentosa ist ein weißfilziger, ein- bis zweijähriger Hemikryptophyt, der Wuchshöhen von selten ab 8, meist 15 bis 100 Zentimeter erreicht. Die Blätter sind oft weiß gefleckt, verkahlen auf der Oberseite und besitzen 1,5 bis 6, selten bis 8 Millimeter lange Dornen.
Die Körbchen sind gestielt. Die Hülle ist fein spinnwebig behaart und hat einen Durchmesser von 10 bis 15 Millimetern. Die Hüllblätter besitzen 5 bis 10 Millimeter lange, grünliche Dornen. Die äußeren Blüten sind trichterförmig, unfruchtbar und weisen eine intensiver violette Färbung auf als die inneren. Die inneren Blüten sind röhrig und zwittrig. Der Korbboden ist dicht behaart. Die Früchte sind 3 bis 5 Millimeter groß und gelblich. Der Pappus ist drei- bis viermal so lang wie die Früchte.
Die Blütezeit reicht von Februar bis Mai.

Vorkommen
Galactites tomentosa kommt im Mittelmeerraum vor. Die Art wächst auf Brachland, Ruderalstellen und Weiden. Auf Kreta besiedelt sie Höhenlagen von 0 bis 650 Meter.

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Galactites zu sehen?

Bild: Milchfleck Distel Galactites tomentosus

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen:

Farbe: ,

Pflanzenfachbegriffe:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Disteln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.