Blut-Storchschnabel Blatt grün Blüte pink Geranium sanguineum 

  • Blut Storchschnabel Bluete purpur Geranium sanguineum 07
  • Blut Storchschnabel Bluete purpur Geranium sanguineum 06
  • Blut Storchschnabel Bluete purpur Geranium sanguineum 04
  • Blut Storchschnabel Blatt gruen Geranium sanguineum 06
  • Blut Storchschnabel Blatt gruen Geranium sanguineum 05

Stauden Info für Storchschnabel  Geranium sanguineum 

Heyday session Blütezeit: VI - VIII Juni - August

Plant growth height Wuchshöhe: 25 cm

Location sun: Sonne nicht sonnig halbschattig

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist dunkelgrün
Das Blatt ist 5-7-fach gelappt geformt.

Habitat Standort: Gehölzrand Beet

Soil quality earth Bodenfeuchte: trocken frisch
Der Boden sollte durchlässig sandig lehmig sein.
Der pH Wert sollte hoch sein.

utilization Eignung als: Naturgarten Bodendecker

Characteristics suitability Die Staude ist duftend versamend.

(Textquelle Wikipedia)

Der Blutrote Storchschnabel oder Blut-Storchschnabel Geranium sanguineum ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Storchschnäbel Geranium innerhalb der Familie der Storchschnabelgewächse Geraniaceae. Sie ist auch in Mitteleuropa .

Beschreibung
Vegetative Merkmale
Der Blutrote Storchschnabel ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 15 bis 50 selten 60 cm. Er bildet ein weit kriechendes, bei einem Durchmesser von etwa cm relativ dickes Rhizom, das verzweigt, mit Niederblättern besetzt und innen rot ist. Die Stängel sind niederliegend bis aufsteigend und meist vom Grund an gabelig verzweigt. Die hellgrünen, im Herbst blutroten Stängel sind dicht mit bis 2,5 mm langen, waagrecht oder nach hinten abstehenden Haaren besetzt bis fast kahl. Drüsenhaare sind selten.
Die grundständigen Laubblätter vertrocknen früh. Die Grundblätter sind gegenständig, die untersten sind bis cm lang, die oberen 0,5 bis cm lang gestielt. Die Spreite ist bis zum Grund in sieben selten fünf oder sechs Abschnitte geteilt und bis selten cm breit. Sie sind meist beidseits zerstreut behaart. Die Abschnitte tragen ein bis drei lineale, zugespitzt Zipfel. Die rotbraunen, trockenhäutigen Nebenblätter sind bei einer Länge von 0,5 bis 1,5 cm eiförmig bis lanzettlich und am Rand zerstreut bis zottig behaart.

Generative Merkmale
Die Teilblütenstände sind einblütig selten zweiblütig und sind bis selten bis 10 cm lang gestielt, überragen dabei die Tragblätter. Die Blütenstiele sind bis cm lang, nicken nach der Bestäubung und stehen zur Fruchtreife wieder aufrecht. Beide Stiele sind lang weiß abstehende behaart und tragen auch sitzende Drüsen.
Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf freien Kelchblätter sind bis 13 mm lang, bis 2,5 mm bespitzt und haben drei bis sieben Nerven, und sind besonders auf diesen behaart. Die Blütenkrone hat einen Durchmesser von 2,5 bis cm. Die fünf freien, leuchtend rot-violetten Kronblätter sind bei einer Länge von 13 bis 18 selten 20 mm lang verkehrt-herzförmig und teilweise unregelmäßig ausgerandet. Ihr Nagel ist kurz behaart. Es sind zwei Kreise mit je fünf Staubblättern vorhanden, die kürzer als die Kelchblätter sind. Die Staubfäden sind am Grund verbreitert, ihr Rand ist bewimpert.
Die bis cm lange Frucht wie bei allen Geranium-Arten ein Austrocknungsstreuer. Schnabel wie Fruchtklappen sind behaart und drüsenlos. Die Samen sind glatt bis ...

Ort der Bild-Aufnahme

13.30410052.458886 Englerallee 40-42
14195 Berlin

Germany
52° 27′ 31.989420062696″ N 13° 18′ 14.76010799865″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Geranium, Storchschnäbel zu sehen?

Bild:  Ausläufer Storchschnabel Bluete lila Geranium procurrens
Bild:  Felsen-Storchschnabel Blüte pink Geranium macrorrhizum
Bild:  Balkan-Storchschnabel Blüte rose Geranium macrorrhizum
Bild:  Himalaya-Storchschnabel Blüte blau lila Geranium himalayense
Bild:  Wald-Storchschnabel Blüte lila Blatt Pelargonie sylvaticum
Bild:  Wiesen-Storchschnabel Blüte lila Geranium pratense

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Blume, Krautige Pflanze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen