Echter Salbei Blüte lila Salvia officinalis

  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 09
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 07
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 06
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 05
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 04
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 01
  • Echter Salbei Bluete lila Salvia officinalis 03

Stauden Info für Salbei Salvia officinalis

Heyday session Blütezeit: VI - VIII Juni - August

Plant growth height Wuchshöhe: 60 cm

Location sun: Sonne

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist graugrün
Das Blatt ist eiförmig geformt.
ist immergrün

Habitat Standort: Freiflächen Beet

Soil quality earth Bodenfeuchte: trocken
Der Boden sollte durchlässig sein.
Der pH Wert sollte hoch sein.

utilization Eignung als: Bauerngarten Schotter Gewürzpflanze

Characteristics suitability Die Staude ist duftend.

(Quelle Wikipedia)

Der Echte Salbei (Salvia officinalis), auch Garten-Salbei, Küchensalbei oder Heilsalbei genannt, ist ein bis 80 Zentimeter hoher Halbstrauch der Gattung Salbei. Die immergrüne Gewürz- und Heilpflanze stammt aus dem Mittelmeerraum, ist aber mittlerweile in ganz Europa verbreitet.

Beschreibung der Pflanze
Der Echte Salbei ist eine traditionelle Pflanze der Bauerngärten. Alle seine Teile haben einen starken aromatischen Geruch. Als wärmeliebende Pflanze mediterraner Herkunft ist er in Mitteleuropa nur bedingt winterhart und benötigt in klimatisch rauen Lagen Winterschutz. Er ist daher wenig konkurrenzfähig zu Wildpflanzen und nur selten verwildert anzutreffen. Der Echte Salbei gedeiht am besten auf kalkreichem, steinigem und trockenem Boden (z. B. in lückigen Xerothermrasen).

Die in Bodennähe verholzten Stängel des Echten Salbei sind schwach vierkantig bis rundlich und in der Regel von unten an stark verzweigt. Sie steigen gerade oder bogig gekrümmt auf und sind besonders im oberen Teil dicht kraus behaart. Aus dem verholzten Stängelteil, aber auch aus den Achseln der unteren Blätter am Stängel, treiben häufig dicht beblätterte, sterile Triebe aus, d.h. Zweige, die keinen Blütenstand bilden. Die Blätter der Pflanze stehen paarweise gegenständig am Stängel. Die unteren haben einen Stiel, der so lang wie die Blattspreite sein kann (bis ca. neun Zentimeter). Die Länge der Blattstiele nimmt am Stängel nach oben hin ab; die oberen Blätter sind stiellos (sitzend). Die Form der Blätter ist lanzettlich bis länglich eiförmig; sie können bis zu fünf Zentimeter breit werden. Die Blattoberfläche ist runzelig. Die Blätter sind weißfilzig behaart und haben daher eine graugrüne Farbe. Ältere Blätter verkahlen, besonders auf der Oberseite. Der Blattrand ist, wenn überhaupt, nur schwach gekerbt.

Die violetten, selten rosa oder weißen Blüten haben die typische Form der Lippenblütengewächse. Die Oberlippe ist fast gerade und vergleichsweise wenig gewölbt. Die Blütenkrone ist zwei bis drei Zentimeter lang. Sie wird umschlossen von einem etwa einen Zentimeter langen, meist rotbraunen Kelch. Dieser ist deutlich in einen oberen Teil mit drei und einen unteren mit zwei Zipfeln gegliedert und auf den Nerven und am Rand flaumhaarig. Die Blüten stehen an kurzen Stielen im oberen Stängelteil zu je vier bis zehn in fünf bis acht lockeren Quirlen. Der Echte Salbei blüht von Mai bis Juli.

Inhaltsstoffe des Heilsalbeis
Die Hauptwirkstoffe sind die ätherischen Öle mit den Inhaltsstoffen Thujon und 1,8-Cineol, Gerbstoffe sowie Bitterstoffe.Bei Überdosierung ...

Ort der Bild-Aufnahme

13.40074552.487798 Bergmannstraße 42
10961 Berlin

Germany
52° 29′ 16.072583990046″ N 13° 24′ 2.6834039778285″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Affodill, Salbei, Salvia zu sehen?

Bild:  Hain-Salbei Blüte pink Salvia nemorosa
Bild:  Röhriger Affodill Blüte weiß Asphodelus fistulosus
Bild:  Salbei Blüte lila Salvia
Bild:  Rachenblütiger Salbei Blatt grün Salvia ringens
Bild:  Echter Salbei Blatt grün Blüte lila Salvia officinalis
Bild:  Weißer Affodil Blüte weiß Asphodelus albus

Dieser Beitrag wurde unter Halbstrauch, Kleinbaum abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen