Borsten-Fichte Blüte braun Nadel silber grün Picea asperata 

  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 10
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 09
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 08
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 07
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 06
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 05
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 04
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 03
  • Borsten Fichte Nadel silber gruen Picea asperata 02
  • Borsten Fichte Borke braun Picea asperata 03
  • Borsten Fichte Borke braun Picea asperata 02
  • Borsten Fichte Bluete braun Picea asperata 25
  • Borsten Fichte Bluete braun Picea asperata 24
  • Borsten Fichte Bluete braun Picea asperata 21
  • Borsten Fichte Bluete braun Picea asperata 15
  • Borsten Fichte Bluete braun Picea asperata 07

(Quelle Wikipedia)

Die Borsten-Fichte Picea asperata ist eine Art aus der Familie der Kieferngewächse Pinaceae . Sie ist in China .

Beschreibung
Die Borsten-Fichte wächst als immergrüner Baum, der Wuchshöhen von bis zu 45 Metern und Brusthöhendurchmesser von bis zu 1 Meter erreichen kann. Die graubraune Stammborke ist gefurcht und in unregelmäßig große, raue Platten geteilt. Die behaarte oder unbehaarte Rinde der Zweige ist anfangs bräunlich gelb oder rötlich braun und verfärbt sich bis in das zweite Jahr hin braun oder bräunlich grau.

Die harzigen Winterknospen sind kegel- bis kegelig-eiförmig. Die leicht gebogenen, meist blaugrünen Nadeln sind bei einer Länge von 1 bis 2 Zentimeter und einer Breite von rund 0,1 bis 0,2 Zentimeter linear geformt und haben einen viereckigen bis rautenförmigen Querschnitt. Ihre Spitze ist spitz zulaufend und leicht stechend. Auf allen Nadelseiten befinden sich vier bis acht Stomatalinien.

Die Borsten-Fichte ist einhäusig-getrennt geschlechtig monözisch und die Blütezeit erstreckt sich von April bis Mai. Die Zapfen sind bei einer Länge von 5 bis 16 Zentimetern und einer Dicke von 2,5 bis 3,5 Zentimetern länglich-elliptisch bis zylindrisch geformt. Sie sind anfangs grün gefärbt und verfärben sich zur Reife im September oder Oktober hin hellbraun bis rötlich braun. Die Samenschuppen haben selten eine zweigelappte Spitze, sind verkehrt-eiförmig und werden etwa 2 Zentimeter lang sowie rund 1,5 Zentimeter breit. Ihre Ränder sind ganzrandig oder gezähnt. Die elliptischen Samen werden etwa 4 Millimeter lang und haben einen länglichen, verkehrt-eiförmigen Flügel, welcher etwa 11 Millimeter lang ist.

Verbreitung und Standort
Das natürliche Verbreitungsgebiet der Borsten-Fichte liegt in China. Es umfasst dort das östliche und südliche Gansu, den Norden Ningxias, Qinghai, das südwestliche Shaanxi sowie Sichuan. In Qinghai findet man die Art nordöstlich des Qinghai-Sees und in Ningxia kommt sie im Helan-Gebirge vor. Ob die Art auch im südöstlichen Xizang vorkommt gilt als fraglich.

Die Borsten-Fichte gedeiht in Höhenlagen von 2400 bis 3600 Metern. Die Art wächst vor allem in Gebirgen und entlang von Flusstälern.

Picea asperata wird in der Roten Liste der IUCN als „nicht gefährdet“ eingestuft. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine erneute Überprüfung der Gefährdung notwendig ist.

Nutzung
Das Holz der Borsten-Fichte wird als Konstruktionsholz, zur Herstellung von Möbeln, Flugzeugen, Bahnschwellen sowie zur Gewinnung von Holzfasern genutzt. Aus den ...

Ort der Bild-Aufnahme

13.39875152.487996 Bergmannstraße 41
10961 Berlin

Germany
52° 29′ 16.78722002635″ N 13° 23′ 55.5035639413″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Fichten, Picea zu sehen?

Bild: Stechfichte Nadeln blaugrün Picea pungens
Bild: Borsten-Fichte Nadel blaugrün Rinde braun Picea asperata
Bild: Borsten-Fichte Zapfen grün Picea asperata
Bild: Gemeine Fichte Zapfen rötlich Nadel grün Picea abies
Bild: Gemeine-Fichte Rinde grau Nadeln grün Picea-abies
Bild: Stechfichte Nadeln blau grün Picea pungens

Taxonomie

Pflanzenart: , ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: , ,

Pflanzenordnung:

Vorkommen: , , , , , , , , , , , , ,

Biotop:

Farbe:

Heilende Wirkung: , ,

Pflanzenfachbegriffe:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Koniferen, Nadelbaum abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen