Zweigriffliger Weißdorn Blüte rot Crataegus laevigata 

  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 11
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 10
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 09
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 08
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 07
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 06
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 05
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 04
  • Zweigriffliger Weissdorn Bluete rot Crataegus laevigata 01

( Textquelle: Wikipedia)

Der Zweigriffelige Weißdorn Crataegus laevigata ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Weißdorne Crataegus und gehört zur Familie der Rosengewächse Rosaceae. Sie ist in Europa verbreitet.

Beschreibung

Erscheinungsbild und Blatt

Der Zweigriffelige Weißdorn ist ein sommergrüner Strauch oder kleiner Baum, der Wuchshöhen zwischen 2 und 10 Metern erreicht. Die Stängel sind verholzt und stark verzweigt. Sie bilden eine Vielzahl von Sprossdornen aus. Die Rinde zeigt eine glatte und hellgraue Oberfläche, wohingegen die Borke braun gefärbt ist und eine rissige Struktur aufweist.

Die Laubblätter sind kahl und wenig geteilt oder bis zu einem Drittel der Spreitenhälfte gelappt, selten sind sie bis zur Hälfte gespalten. Die Blattlappen sind stumpf. Die Blätter der Kurztriebe sind wenig geteilt, kaum über 1/3 der Spreite, im Umriss oval-rundlich mit stumpfen, mehr oder weniger relativ stumpf-gezähnten Blattlappen und die Blattunterseite ist etwas heller grün als die -oberseite, aber nicht bläulich.

( Textquelle: Wikipedia)

Die Weißdorne Crataegus sind eine Gattung von Sträuchern oder kleinen Bäumen der Kernobstgewächse Pyrinae innerhalb der Familie der Rosengewächse Rosaceae. In den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel gibt es 200 bis 300 Arten. Der Verbreitungsschwerpunkt liegt in Nordamerika, insbesondere im östlichen Teil. In Europa werden etwa 22 Arten unterschieden, in Deutschland drei, deren Unterschiede meist nur von Fachleuten wahrgenommen werden. Da die Arten innerhalb der einzelnen Regionen leicht miteinander bastardieren, ist eine sichere Bestimmung schwierig.

Namensgebung

Der deutsche Name Weißdorn weist entweder auf die weißen Blüten des besonders im Freistand üppig blühenden Strauchs und die vorhandenen Sprossdornen oder auf die helle Rinde im Gegensatz zur Schwarzdornarten genannten Schlehenart hin. Der botanische Name Crataegus ist vermutlich auf die alte Bezeichnung für die mittelmeerländische Azaroldornart C. azarolus zurückzuführen, die früher von den Griechen krataigos genannt wurde. Das altgriechische krataiós bedeutet „stark“ oder „fest“ und bezieht…

Ort der Bild-Aufnahme

13.24848252.480271 Königsweg 4
14193 Berlin

Germany
52° 28′ 48.976139978791″ N 13° 14′ 54.534299516908″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Crataegus, Weißdorne zu sehen?

Bild:  Eingriffeliger Weißdorn Crataegus monogyna
Bild:  Zweigriffeliger Weißdorn Crataegus laevigata
Bild:  Echter-Rotdorn Blüte rot Crataegus laevigata
Bild:  Eingriffeliger Weißdorn Blüte weiß Crataegus monogyna
Bild:  Pünktchen Weißdorn Blüte weiß Crataegus punctata
Bild:  Weissdorn Fruchtstand rot Crataegus

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: , , ,

Vorkommen: , , , ,

Biotop: , ,

Farbe: , , , , , , , , ,

Heilende Wirkung:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Laubbaum, Strauch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.