Pelargonie rote Blüte Pelargonium odoratissimum 

  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 03
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 01
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 05
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 07
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 04
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 06
  • Geranie rote Bluete Pelargonium odorantissimum 08

(Textquelle Wikipedia)

Pelargonium odoratissimum gehört zur Gattung Pelargonium innerhalb der Familie der Storchschnabelgewächse Geraniaceae. Die Art wurde 1753 von Linné als Geranium odoratissimum erstbeschrieben. Danach wurde sie mehrfach umkombiniert, so das eine Vielzahl von Synonymen existiert.

Beschreibung

Vegetative Merkmale
Die Art wächst als Kleinstrauch mit sukkulenten Wurzeln und wird bis 30 Zentimeter hoch. Die rosettig angeordneten, einfachen und apfelgrünen Laubblätter haben eine herzförmige bis kreisrunde Spreite. Sie besitzen seicht gekerbt bis eingeschnittene Lappen und haben einen gekerbten bis winzig gekerbten Rand. Die Blätter verströmen einen süßen Apfel-Minzen-Duft.

Generative Merkmale
Der Blütenstand ist verzweigt und bildet Teilblütenstände mit jeweils 4 bis 10 Einzelblüten aus. Der außergewöhnlich schlanke Blütenstiel ist im Allgemeinen kürzer als der grüne und an der Basis verdickte Blütenbecher. Die lanzettlichen Kelchblätter sind grün und haben weiße Ränder. Das obere ist gerade ausgebildet, die unteren 4 sind um 180 Grad zurückgebogen. Die 5 Blütenblätter sind weiß bis hellrosa gefärbt. Die oberen 2 sind spatelig und stehen eng beieinander. Sie haben eine purpurfarbene federartige Markierung und sind zur Spitze hin um 90 Grad zurückgebogen. Die unteren 3 verkehrt eiförmigen Blütenblätter sind schmal genagelt und ab der Basis um 60 Grad zurückgebogen. In der Blüte stehen 7 fertile Staubblätter in 3 verschiedenen Längen. Sie sind kürzer als die Kelchblätter.

Verbreitung und Standort
Die Heimat der Pflanzen sind die südafrikanischen Provinzen Westkap und Ostkap.

(Textquelle Wikipedia)

Die Pelargonien Pelargonium sind eine Pflanzengattung in der Familie der Storchschnabelgewächse Geraniaceae. Der botanische Gattungsname ist aus dem griechischen Wort pélargos für „Storch“ abgeleitet und bezieht sich auf die storchschnabelartig verlängerte Form der Früchte. Zu dieser Gattung zählen etwa 220 bis 280 Arten. Die ersten Pflanzenexemplare wurden schon um 1600 nach Europa gebracht.

Unterschiede zur Geraniumgattung
Von der auch in der mitteleuropäischen Flora vertretenen Gattung der Storchschnabelgattung unterscheiden sich Pelargonien Pelargonium unter anderem durch den zygomorphen Blütenaufbau.

Beschreibung
Vegetative Merkmale
Pelargonium-Arten wachsen als einjährige oder ausdauernde krautige Pflanzen, selten als Halbsträucher oder Sträucher; viele Arten verholzen, wenn sie älter werden. Einige Arten sind sukkulent. Sie enthalten ätherische Öle. Die oberen Blätter sind meist ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Pelargonien, Pelargonium zu sehen?

Bild: Kapland Pelargonie Blüte pink Pelargonium reniforme
Bild: Efeu-Pelargonie Blüte pink Pelargonium peltatum

Dieser Beitrag wurde unter Zwergstrauch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.