Echeverie 'Baron Bold' Blatt rötlich Echeveria hybrid 

  • Echeverie Dickblatt Echeveria 08
  • Echeverie Dickblatt Echeveria 07
  • Echeverie Dickblatt Echeveria 06
  • Echeverie Dickblatt Echeveria 04
  • Echeverie Dickblatt Echeveria 03
  • Echeverie Dickblatt Echeveria 01

(Textquelle Wikipedia)

Die Echeverien (Echeveria, Synonym: Courantia Lem., Oliveranthus Rose, Oliverella Rose, Urbinia Rose) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae).

Die Gattung trägt ihren Namen zur Erinnerung an den mexikanischen Pflanzenzeichner Atanasio Echeverría y Godoy. Er beteiligte sich an der spanischen „Real Expedición Botánica a la Nueva España“, die von 1786 bis 1803 die Flora Mittel- und Nordamerikas erforschte.

Beschreibung
Echeverien sind meist immergrüne, mehrjährige, Pflanzen, die mehr oder weniger dichte, stammlose oder am Ende von Trieben befindliche Blattrosetten bilden. Viele Arten bilden auch kleine Sträucher. Die Blätter sind dickfleischig. Die Stängel der Blütenstände werden seitlich in Blattachseln gebildet. Die Blütenstände haben fleischige Hochblätter und variieren von verzweigten Thyrsen bis einfachen Trauben mit allen Übergängen. Die radiärsymmetrischen, fünfzähligen Blüten sind rot, orange, rosa, seltener gelblich. Die Sepalen und Petalen sind kantig bis gekielt und basal röhrig verwachsen; die Blütenhülle ist dadurch glocken- bis krugförmig.

Verbreitung
Die natürliche Heimat ist die Neotropis von Texas, Mexiko bis Südperu. Besonders viele Arten gibt es in Mexiko.

Ort der Bild-Aufnahme

144.962980-37.813187 339-343 Little Bourke St
Melbourne VIC 3000

Australia

Taxonomie

Pflanzenart:

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , ,

Biotop:

Farbe: , , ,

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.