Kaktus Stachel grün Parodia lenninghausii 

  • Kaktus Parodia lenninghausiii 06
  • Kaktus Parodia lenninghausiii 05
  • Kaktus Parodia lenninghausiii 04
  • Kaktus Parodia lenninghausiii 03
  • Kaktus Parodia lenninghausiii 01

(Textquelle Wikipedia)

Der Parodia lenninghausii ist eine Pflanzenart in der Gattung Parodia aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Epitheton der Art ehrt Fred. Guillermo Lenninghaus, einen Kakteensammler aus Porto Alegre, der 1894 die ersten Exemplare der Art an die Firma Kakteen-Haage in Erfurt schickte.

Beschreibung
Parodia lenninghausii wächst meist in großen Gruppen mit zylindrischen, grünen Trieben, die Wuchshöhen von bis 60 Zentimetern (oder höher) und Durchmesser zwischen 7 bis 10 Zentimetern erreichen. Die schief stehende Triebspitze ist wenig bewollt. Die etwa 30 bis 35 geraden, niedrigen, stumpfen Rippen sind mit eng beieinander stehenden Areolen besetzt, aus denen hell- bis tiefgelbe bis braune Dornen entspringen, die sehr fein und gerade bis leicht gebogen sind. Die 3 bis 4 Mitteldornen sind 2 bis 5 Zentimeter lang. Die 15 bis 20 (oder mehr) Randdornen sind zwischen 5 und 10 Millimeter lang.

Die zitronengelben Blüten sind 5 bis 6 Zentimeter lang und erreichen ebensolche Durchmesser. Ihr Perikarpell und die Blütenröhre sind mit dichter brauner Wolle und Borsten besetzt. Die Narbe ist hellgelb. Die kugelförmigen Früchte enthalten glockenförmige, bräunlich rote Samen.

Verbreitung
Parodia lenninghausii ist in Brasilien im Bundesstaat Rio Grande do Sul an steilen Felswänden in luftfeuchten Schluchten verbreitet.

(Textquelle Wikipedia)

DieParodia ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Der botanische Name der Gattung ehrt den aus Italien stammenden Apotheker und Botaniker Domingo Parodi (1823–1890).

Beschreibung
Vegetative Merkmale
Die Arten der Gattung Parodia bleiben niedrig und wachsen einzeln oder in Gruppen mit meist kleinen, kugelförmigen bis kurz zylindrischen Trieben. Auf den etwas gehöckerten oder vollständig in Höcker aufgelösten Rippen sitzen Areolen, die im juvenilen Stadium oft dicht bewollt sind. Die wenigen bis zahlreichen Dornen sind unterschiedlich geformt und gefärbt. Sie können gehakt sein.

Blüten
Die trichter- bis glockenförmigen, leuchtend gefärbten Blüten erscheinen in der Nähe der Triebspitzen und öffnen sich am Tag. Ihr Perikarpell und die Blütenröhre sind oft mit Haaren und Borsten besetzt, wobei die Borsten häufig auf die oberen Abschnitte der Röhre beschränkt sind. Die Narben sind oft auffällig rot.

Früchte und Samen
Die kugel- bis keulenförmigen oder zylindrischen Früchte sind trocken oder fast trocken und mit Wolle oder ...

Ort der Bild-Aufnahme

144.962980-37.813187
37° 48′ 47.472839956252″ S 144° 57′ 46.726560050172″ E

Taxonomie

Pflanzenart:

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , ,

Farbe:

Heilende Wirkung:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Kaktus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.