Fingerblättrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 

  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 03
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 11
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 07
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 12
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 04
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 06
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 05
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 09
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 02
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 01
  • Fingerblaettrige Akebie Frucht Blatt Akebia quinata 10

(Textquelle Wikipedia)

Die Fingerblättrige Akebie Akebia quinata, auch Fünfblättrige Akebie oder, aufgrund des würzigen Geruchs der Blüten, Schokoladenwein genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Fingerfruchtgewächse Lardizabalaceae. Sie wächst wild in bergigen Wäldern Ostasiens China, Korea, Japan .

Beschreibung
Sie ist eine tropische, verholzende Kletterpflanze und erreicht Wuchshöhen von 12 m. Ihre Laubblätter sind fünfteilig, handförmig zusammengesetzt, sind eiförmig und oberseits dunkelgrün, unterseits bläulichgrün gefärbt. Blütezeit ist April bis Mai. Die Blüten stehen in Trauben zusammen. Die weiblichen Blüten sind violett-braun gefärbt und etwa 3 cm groß, die männlichen sind rosa und kleiner etwa 1 cm. Die purpurnen und recht skurril aussehenden, fingerförmigen Früchte der Akebie reifen September bis Oktober.

Nutzung
In Europa wird sie aufgrund ihrer langen Laubhaftung und ihres schnellen Wachstums zur Fassadenbegrünung als Zierpflanze verwendet; ist jedoch, da sie sich leicht verschlingt kaum verbreitet. Die frosttolerante Pflanze ist winterhart .
Die Früchte sind und haben einen leicht süßlichen Geschmack. Die Blätter können als Tee verwendet werden …

(Textquelle Wikipedia)

Die Akebia, deutsch Akebie oder auch aus dem Englischen übertragen Blaugurkenrebe fehlübersetzt: Blaugurkenwein genannt, ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Fingerfruchtgewächse Lardizabalaceae. Die fünf Arten wachsen wild in bergigen Wäldern in Ostasien China, Korea und Japan .

Beschreibung
Es sind verholzende Kletterpflanzen Lianen gemäßigter Breiten. Sie sind einhäusig getrenntgeschlechtig monözisch. Die Blütezeit reicht von April bis Mai und die Balgfrüchte reifen September bis Oktober …

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , ,

Farbe:

Sonderthemen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Kletterpflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen