Akelei rosa Blüte Aquilegia vulgaris 

  • Akelei rosa Bluete Aquilegia vulgaris 02 3
  • Akelei rosa Bluete Aquilegia vulgaris 04
  • Akelei rosa Bluete Aquilegia vulgaris 01

Stauden Info für Akelei  Aquilegia vulgaris 

Heyday session Blütezeit: V - VI Mai - Juni

Plant growth height Wuchshöhe: 60 cm

Location sun: nicht sonnig halbschattig

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist graugrün
Das Blatt ist dreiteilig geformt.

Habitat Standort: Gehölzrand Wiese

Soil quality earth Bodenfeuchte: trocken frisch
Der Boden sollte humos sein.
Der pH Wert sollte hoch sein.

utilization Eignung als: Schnittpflanze Naturgarten Bauerngarten

Characteristics suitability Die Staude ist versamend giftig.

(Textquelle Wikipedia)

Die Gemeine Akelei oder Gewöhnliche Akelei Aquilegia vulgaris, auch Wald-Akelei genannt, ist eine Pflanzen-Art aus der Familie der Hahnenfußgewächse Ranunculaceae. Sie ist eine Sammelart mit etlichen Varietäten. Zu ihr werden zahlreiche weitere Aquilegien aus der Flora Europas gestellt
Die Gemeine Akelei wurde im Mittelalter und der frühen Neuzeit in vielfältiger Form in der Medizin verwendet. Aufgrund der ihr zugeschriebenen Symbolik ist sie außerdem auf zahlreichen mittelalterlichen Tafelgemälden zu finden.

Beschreibung
Die Gemeine Akelei ist eine kurzlebige, mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 30 und 60 Zentimetern erreicht, etwa 45 cm breit wird und über ein kräftiges Rhizom verfügt. In der Mitte der lockeren Blattrosette wachsen lange, reichverzweigte Stängel, an deren Blütenzweigen die gespornten glockenförmigen Blüten sitzen.
Die Laubblätter der Gemeinen Akelei sind doppelt dreizählig, mit rundlichen gelappten an den Lappen gekerbten gestielten Blättchen; oberseits bläulich-grün, unterseits gräulich-grün und behaart. Die grundständigen Blätter sind lang gestielt, die obersten Blättchen am Stängel ungestielt, länglich oval und ganzrandig. Bald nach der Blütezeit zieht sich die Pflanze mit welkenden Blättern und Stängeln auf das Rhizom zurück.
Die nickenden Blüten erscheinen in der Zeit von Mai bis Juni und haben einen Durchmesser von drei bis fünf Zentimetern. Sie haben fünf kronblattartige Perigonblätter, die jeweils 1,5 bis 2,5 cm lang und 1,0 bis 1,5 cm breit sind. Die fünf Nektarblätter neigen sich glockenartig und tragen am Grunde Nektardrüsen. Die Blüten sind überwiegend blau gefärbt; gelegentlich treten jedoch auch bei der Wildform weiße, rot violette oder blaue Blüten mit weißem Rand auf. Die blaue Farbe geht auf das Anthocyanidin Delphinidin zurück.
Aus jedem einzelnen, freien Fruchtblatt bilden sich die für Hahnenfußgewächse typischen Balgfrüchte. Während die Blüten nach unten gerichtet waren, stehen die Balgfrüchte aufrecht; sie enthalten die bis zu 2,5 mm langen, schwarz glänzenden Samen.
Die als Gartenpflanze kultivierten Sorten der Gemeinen Akelei gibt es neben dem dunklen Blau der Wildform auch mit weißen, rosa, roten und purpurnen Blüten. Strahlend weiße Blüten hat beispielsweise die Sorte ‚Nivea‘. Daneben gibt es auch Zuchtformen der Gemeinen Akelei, die zweifarbig sind, und solche mit gefüllten Blüten. Zu den von der Royal Horticultural Society empfohlenen Akelei-Sorten gehört beispielsweise die Zuchtform ‚Nora Barlow‘, die pomponförmige gefüllte und altrosa und weiß gefärbte Blüten hat.
Die Art ist diploid, sie hat die Chromosomenzahl 2n= ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Akelei, Aquilegia zu sehen?

Bild:  Goldsporn-Akelei Blüte gelb Aquilegia chrysantha
Bild:  Gewöhnliche Akelei Blüte lila Aquilegia vulgaris
Bild:  Gewöhnliche Akelei Blüte gelb rosa Aquilegia vulgaris
Bild:  Nordamerikanische Akelei Blüte blau weiß Aquilegia caerulea
Bild:  Gemeine Akelei Blatt gruen Blüte weiß lila Aquilegia vulgaris
Bild:  Waldakelei  Blüte dunkel lila Aquilegia vulgaris

Dieser Beitrag wurde unter Blume, Kraut, Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.