Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt rötlich Parthenocissus tricuspidata 

  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 02
  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 04
  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 03
  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 08
  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 07
  • Dreispitzige Jungfernrebe Herbstblatt roetlich Parthenocissus tricuspidata 06

Die Dreispitzige Jungfernrebe Parthenocissus tricuspidata, oft auch Dreiblättrige bzw. Dreilappige Jungfernrebe und wie andere ähnliche Arten Wilder Wein genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie Weinrebengewächse Vitaceae.
Einige Sorten werden zur Fassadenbegrünung verwendet. Seltene Trivialnamen sind auch Dreilappige Zaunrebe, Veitschrebe, Veitschii oder Mauerkatze. Das Artepipheton tricuspidata bedeutet dreispitzig und leitet sich vom lateinischen tri = drei sowie cuspidatus = zugespitzt ab.

Merkmale
Die Dreispitzige Jungfernrebe ist ein sommergrüner Kletterstrauch und kann an senkrechten Wänden oder Mauern eine Wuchshöhe von über 20 Meter erreichen. Die einzelnen Ranken werden etwa zwei bis drei Zentimeter lang und besitzen sechs bis zehn Haftscheiben, die die Pflanze an der Unterlage befestigen.
Die Laubblätter sind meist dreilappig und nur selten ungeteilt. Die einzelnen Lappen sind spitz zulaufend sowie grob gezähnt. Die lang gestielten Blätter werden 10 bis 20 Zentimeter lang. Die Oberseite der Blattspreite ist glänzend und kahl, unterseits sind diese mattgrün und weisen lediglich auf den Blattnerven eine spärliche Behaarung auf. Die Blattfarbe ist während des Austriebes zuerst rötlich grün bis bronzefarben, dann Im Herbst orangegelb bis intensiv scharlachrot.
In der Blütezeit von Juli bis August stehen viele Blüten in Schirmrispen end- oder achselständig an wenigblättrigen Kurztrieben. Die grünlich getönten Blüten sind klein und unscheinbar.
Die blauschwarzen Beerenfrüchte reifen ab Oktober und weisen einen Durchmesser von bis zu 8 Millimeter auf. Die Früchte sind für den Menschen ungenießbar.

Standort und Verbreitung
Die Dreispitzige Jungfernrebe ist in Japan, China und Korea und gedeiht dort in Auengebüschen, flussbegleitenden Gehölzen und feuchten Bergmischwäldern.
Einige Sorten werden zur Mauerbegrünung genutzt und gedeihen auch in Großstädten sehr gut. Nur selten verwildert diese Art, obwohl die reichlich vorkommenden Früchte gerne von Singvögeln verzehrt werden …

(Textquelle Wikipedia)

Jungfernreben Parthenocissus, auch Zaunreben oder Wilder Wein ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Weinrebengewächse Vitaceae. Die etwa 13 Arten sind in den gemäßigten Breiten Asiens und Nordamerikas beheimatet. Einige Arten und ihre Sorten werden als Zierpflanze hauptsächlich zur Begrünung von Häuserwänden, Mauern und Zäunen verwendet.

Beschreibung
Parthenocissus ist ähnlich wie V.vinifera eine sommergrüne Liane. Die Besonderheit sind die Sprossranken am Ende, die zu scheibchenförmigen Haftorganen umgewandelt sind. Die ganzrandigen, gestielten Laubblätter sind einfach und gelappt oder ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Parthenocissus zu sehen?

Bild: Jungfernrebe Herbstlaub rot Parthenocissus thomsonii

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , , ,

Biotop:

Farbe:

Sonderthemen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Kletterpflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen