Zig Zag Wattle Blüte gelb Acacia merinthophora 

  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 08
  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 06
  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 05
  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 04
  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 03
  • Zigzag Wattle Bluete gelb Acacia merinthophora 02

(Quelle Wikipedia)

Beleg von Acacia merinthophora E Pritz
Herbar ID: Z-000021336
Familie/Ordnung: Leguminosae
Land: South Africa
Lokalität: Avon, Disrict Avon: in silivs valde apertis prope
Sammler: Pritzel 316
Sammeldatum: Mai 1901
Material: corp, inf
Typstatus: Synetype
Typusbeleg von : Acacia merinthophora E Pritz

(Quelle Wikipedia)

Die Akazien Acacia sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Mimosengewächse Mimosoideae innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae. Die heute etwa 950 Arten kommen hauptsächlich in Australien vor, aber keine Art in der Neuen Welt oder auf dem afrikanischen Kontinent.

Namensverwirrungen
Im Volksmund wird der Name „Akazie“ oft auf die Robinienart übertragen. Die Acacia und Robiniagattung sind jedoch nicht nahe miteinander verwandt und gehören zu unterschiedlichen Unterfamilien der Fabaceae. Akazien, werden in wärmeren Regionen häufig als Ziergehölze gepflanzt.

Beschreibung und Ökologie
Erscheinungsbild
Akazien-Arten sind selten Bäume, meist Sträucher. Manche Arten besitzen Dornen. Akazien-Arten gehören zu den Harthölzern. Die Wurzeln von Akazien-Arten bilden mit Knöllchenbakterien Rhizobium spec. eine Symbiose mit deren Hilfe sie Luftstickstoff pflanzenverfügbar machen.

Blätter und Nebenblätter
Selten werfen sie in der Trockenzeit ihr Laub ab, meist sind sie . Bei vielen Akazien-Arten liegt Heterophyllie vor. Junge Exemplare besitzen oft Laubblätter mit normalen Blattstiel und doppelt gefiederter Blattspreite. Dann gibt es manchmal ein Übergangsstadium, bei denen der Blattstiel schon abgeflacht ist, aber es noch eine mehr oder weniger große gefiederte Blattspreite gibt. Meist ist mindestens an ausgewachsenen Exemplaren, der Blattstiel abgeflacht und er übernimmt die Photosynthese-Funktion, Blattspreiten sind keine vorhanden, dies nennt man Phyllodium. Die Form der Phyllodien ist sehr unterschiedlich. Phyllodien sind bei den meisten Acacia s.str. vorhanden, dagegen besitzen bei den meisten aus Acacia s.l. ausgegliederten Arten die Blätter auch an angewachsenen Exemplaren meist vollentwickelte doppelt gefiederte Blattspreiten.
Es sind zwei Nebenblätter vorhanden, die früh abfallen oder beständig sind; meist sind sie klein, schuppenförmig oder zu Dornen umgewandelt.

Blütenstände und Blüten
An den Enden der Zweige stehen, seitig in bündeligen Gesamtblütenständen oder einzeln auf Blütenstandsschäften oder sitzend, kugelige kopfige, zylindrische ährige oder traubig Blütenstände, in denen viele Blüten meist dichtgedrängt zusammen stehen. Jede Blüte steht über ...

Ort der Bild-Aufnahme

149.119062-32.708228 Unnamed Road
Mumbil NSW 2820

Australia

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Acacia, Akazien zu sehen?

Bild:  Gold-Akazie Blüte hellgelb Acacia longifolia
Bild:  Kurara Dead-Finish Blüte gelb Acacia tetragonophylla
Bild:  Gold Akazie Blüte gelb Acacia longifolia
Bild:  Gold-Akazie Golden-Wattle Blüte gelb Acacia pycnantha
Bild:  Flinders Range Akazie Winterakazie Blüte gelb Acacia iteaphylla
Bild:  Lancewood Strauch Blüte gelb Rinde grau Acacia petraea

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: , , , ,

Vorkommen: , , , ,

Farbe: ,

Pflanzenfachbegriffe: , ,

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Laubbaum abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.