Koloquinte Koloquintenkürbis reife Frucht grün Citrullus colocynthis 

  • Koloquinte Koloquintenkuerbis reife Frucht gruen Citrullus colocynthis 15
  • Koloquinte Koloquintenkuerbis reife Frucht gruen Citrullus colocynthis 14
  • Koloquinte Koloquintenkuerbis reife Frucht gruen Citrullus colocynthis 12
  • Koloquinte Koloquintenkuerbis reife Frucht gruen Citrullus colocynthis 13

(Textquelle Wikipedia)

Die Koloquinte Citrullus colocynthis, auch Pomaquinte, al-Handal, Koloquintenkürbis, Purgiergurke oder Teufelsapfel, ist eine giftige Pflanze aus der Familie der Kürbisgewächse Cucurbitaceae .

Merkmale
Die Koloquinte ist eine ausdauernde, krautige Pflanze mit Knollen. Sie wächst niederliegend oder kletternd, wird 10 cm hoch und kann einen Durchmesser von zwei Meter überwachsen. Die Blätter sind gestielt und drei bis neun Zentimeter lang und ebenso breit. Sie sind handförmig drei- bis fünffach gelappt, haben einen herzförmigen Blattgrund. Die Spreite ist beidseitig behaart. Die Ranken sind einfach oder verzweigt.
Die Blüten stehen einzeln meist in Blattachseln. Sie sind meist gelb. Der Fruchtknoten enthält 20 bis 50 Samenanlagen. Der einfache Griffel trägt eine dreilappige Narbe. Blütezeit ist im Mittelmeergebiet Mai bis September.
Die Frucht ist eine fleischige, grüne, weiße oder gelbe Panzerbeere von 25 bis 70 selten 120 Millimeter Länge und 25 bis 80 selten 120 Millimeter Breite.Im Jahr 2012 wurde die Koloquinte in Deutschland zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

Verbreitung
Das natürliche Verbreitungsgebiet der Koloquinte ist Nordafrika und Südwestasien. Sie ist jedoch in tropischen und subtropischen Gebieten wie in Australien, Südeuropa, Indien, und Zentralafrika verwildert und eingebürgert. Hier wachsen sie vor allem in gestörter Vegetation, an Flussufern, Flussniederungen, an Straßenrändern usw. Die Koloquinte wächst bis in 1200 m Seehöhe …

(Textquelle Wikipedia)

Die Citrullus sind eine kleine Pflanzengattung aus der Familie der Kürbisgewächse Cucurbitaceae – diese Arten haben natürliche Verbreitungsgebiete in Südeuropa, im östlichen Mittelmeerraum, in Afrika und im tropischen Asien. Am bekanntesten ist die Wassermelone C.lanatus .

Beschreibung
Die Citrullus-Arten sind kriechende bis kletternde, einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen. Die Stängel sind behaart. Ihre wechselständigen, gestielten, einfachen Laubblätter sind drei- bis fünflappig, tief eingeschnitten und häufig weiter unterteilt. Nebenblätter fehlen. Es werden einfache oder verzweigte Ranken ausgebildet.
Sie sind einhäusig getrenntgeschlechtig monözisch .Die einzeln stehenden, eingeschlechtigen Blüten sind fünfzählig und radiärsymmetrisch. Die fünf Kelchblätter sind glockenförmig verwachsen. Die fünf gelben Kronblätter sind bis etwa zur Mitte verwachsen. Die männlichen Blüten enthalten drei freie Staubblätter. Die weiblichen Blüten enthalten drei Staminodien und einen behaarten, unterständigen Fruchtknoten mit einem Griffel und einer dreigelappten Narbe.
Die oft fast kugelige ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Citrullus zu sehen?

Bild: Koloquinte Frucht grün - Citrullus colocynthis

Taxonomie

Pflanzenart: , ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie: ,

Pflanzenordnung: , , ,

Pflanzenklasse: ,

Vorkommen: , , , , , , , , ,

Inhaltsstoffe: ,

Farbe:

Heilende Wirkung:

Pflanzenfachbegriffe:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze, Ranke abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen